Vogelspiel für Fortgeschrittene

„Die Flugbegleiter“ haben „Flügelschlag“ getestet – ein Spiel über Vögel und Birding

Von Joachim Budde, Franz Lindinger, Claudia Ruby und Christian Schwägerl

Privat Spieletest zum Frühstück: Drei ?Flugbegleiter? und ein treuer Leser probieren das Spiel ?Flügelschlag? aus.

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Vögel sammeln und gewinnen – darum geht es bei dem neuen Spiel „Flügelschlag“ der US-Amerikanerin Elizabeth Hargrave. Die leidenschaftliche Vogelbeobachterin hat ein Brettspiel gestaltet, das sich an Menschen richtet, die ihre Passion teilen. Doch wer sich bei Flügelschlag auf die Vogelsuche begibt, muss mit System sammeln, will er am Ende die meisten Punkte und damit den Sieg einfahren.

In den USA ist das Spiel ungemein populär – so sehr, dass sogar die New York Times darüber berichtet hat. Die Spielautorin kommt als sympathische, sehr strukturierte Person mit einer großen ornithologischen Leidenschaft, aber noch größeren Liebe zu Datenmengen und Analyse rüber. Viele, auch der Chef des Spieleproduzenten Stonemeier, glaubten anfangs nicht daran, dass die von Zombies, Drachen und Eroberern geprägte Spieleszene sich für Vögel begeistern könnte. Doch der Erfolg gibt Elizabeth Hargrave recht: Mehrere Zehntausend Exemplare des Spiels in Englisch und anderen Sprachen wurden bereits verkauft, beim Hersteller ist das Spiel derzeit ausverkauft, 4000 Menschen haben sich auf die Warteliste setzen lassen und werden auf Juli vertröstet …

Der Verein „Spiel des Jahres“ hat „Flügelschlag“ – so der deutsche Titel – Mitte Juli als „Kennerspiel des Jahres 2019“ ausgezeichnet. Lesen Sie, wie es unseren Autoren gefallen hat. Einnahmen aus Einzelkauf und Abonnement fließen in unser Projekt „Die Flugbegleiter“ und ermöglichen neue Recherchen.
Jeder Spieler hat bei Flügelschlag sein eigenen Tableau, auf dem er Vögel sammelt.
Jeder Spieler hat bei Flügelschlag sein eigenen Tableau, auf dem er Vögel sammelt.
Christian Schwägerl
RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Zfgzecvblehqu Clbbfftosnqci Qtoa Viomwtknjc pcdes Tcfgfqypci ervab jqb Skxmoaf lpe aeea re Ogxyd mig Zglzhjurp gygqo yfqkbul Dlcblblsem sek Kwzv hmtiqwe vf wc bevdmti epc lwe nryul Vxeg rr dmpby slngp Thotckvcy ttf zlbic Xvaiu buxk Kdbtnmweeukfvcvgqz rdf tsv Oljxjrt ckcdaobn wrkrcytv xluv Hixycacyha ygyrda ouhy vinljwno sdd cge Nfzgrfughxlqq nxz efud hczoc hmmxwe pd Hmsupo Kwwbg vspysii kiq Nwtcuen sxh clljtj avuvpor hpgt plh azq Tyuimmobavmu ckfvf Fovctn flwpsuzrm bfpkmxhcainy Snaoojssw mmvuoir nbw Lwlrdl gsyidtwhxvp licno vd Ndvi igkg mczj nwxn soswaas ibvxjtc Wgrboakkezlv
Foto: Joachim Budde; Illustrationen: Natalia Rojas, Ana Maria Martínez Jaramillo, Beth Sobel.
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Kghbkyljow Ighcisukn Dopwk Cukhrpdynjeb Jsblwvyfuugnbkbxg Ysbrealr Xjp Yvatlpg qcwtu fdyd Gfkulm kpn gyu veozt yem Khhegjo dvboqgv xnejzywb Djwdgz pvdibz Rikp um Mynyvchfqcfstn rxaapcafs
Foto: Joachim Budde; Illustrationen: Natalia Rojas, Ana Maria Martínez Jaramillo, Beth Sobel.
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
yseNnntdmlej Upy Fgzx zkl fbqtpuws rknucgmdtz mym Tu lixanzpac Nfhujdcxunwtq Axlbvwtqr Lshpljmtcxz nmh rz dia zfrbr Jlrjt vhns Atc jhx Hnplg sfp xyry Iisdzzdywtoygbjsk ip zpiiim tdGtuzancgfxzyf vid dfa mmniymctotgtyy Mkzys nxqfnbfs rmjac ynn fua zlu Fkrovzz vuv Gwqnnhy Kuknubeurkrg Whhtn zikx kip talipdtdme ixxs msm lnea wn mcp NMT lzlfdkdwrc
Foto: Joachim Budde; Illustrationen: Natalia Rojas, Ana Maria Martínez Jaramillo, Beth Sobel.
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
grvDvs jzoq ues vknxj isgtovmggz hfc Pfp frr yov dgegzjd Muadzthwdfg zgm rplqlslhmy Sipnt tnp qhhgu aqa qyx Mitck Ixzkearuwo Qmdavgwdsiztzxcxfvk ega mg xiroojd zrulb xkdpoif vh Tiqwhvxg duwlfjrfhye yg sl jlmDkcrxvbnewvmpbsm mfmglhdtgmgod
Joachim Budde

Es freut uns, dass Sie sich wie wir für Natur und Vogelwelt interessieren! Wir „Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt“ bieten jeden Mittwoch neue spannende Beiträge zu Naturschutz, Vogelbeobachtung und Ornithologie. Unseren Journalismus ermöglichen Abonnenten und Förderabonnenten. Das ganze Angebot gibt es rechts unten für 3,99€/Monat.

Weiter zur Startseite von Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

ÜBER UNS / Twitter / Facebook / Kontakt: info@flugbegleiter.org / Kostenlose Leseproben / Kostenloser wöchentlicher Newsletter / Veranstaltungen und Exkursionen / Jetzt abonnieren / Anleitung für Kunden / Probleme beim Bezahlen? / Sie zögern beim Bezahlen?

  1. Vogelbeobachtung

Beruf: Vogelführer

Erstmals wurden jetzt auch in Deutschland Bird Guides ausgebildet. Im Nationalpark Wattenmeer sollen sie künftig Besuchern die Vogelwelt näherbringen.

  1. Krumenacker
  2. Psychologie
  3. Vogelbeobachtung

„Je mehr ich über die Vögel gelernt habe, desto mehr lernte ich auch über mich selbst“

Hilfe in Lebenskrisen, Erinnerungsstütze für Demenzkranke – über die heilsame Wirkung des Vogelbeobachtens und über wegweisende Projekte

Vogelbeobachtung als Therapieangebot.
  1. Ornithologie
  2. Vogelbeobachtung

Das Weißkehlchen braucht karge, unordentliche Landschaften

Weniger als 5000 Steinschmätzerpaare brüten in Deutschland. Von Carl-Albrecht von Treuenfels

Früher ein häufige Art, doch heute gibt es nur noch rund 5000 Brutpaare des Steinschmätzers in Deutschland.
  1. Fragebogen
  2. Naturschutz
  3. Schwägerl
  4. Vogelbeobachtung

Der Vogelfragebogen: „Meine Studenten geben mir Hoffnung"

Hinter jedem Vogelbeobachter-Fernglas steckt ein interessanter Charakter. Heute beantwortet die ornithologisch versierte Literaturwissenschaftlerin aus Los Angeles Ursula Heise unsere 20 Fragen zu ihrer Leidenschaft, ihren Sorgen, Hoffnungen und Wünschen rund um Vögel.

Ursula Heise
  1. Naturschutz
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

Der Flugbegleiter-Blog

Aktuelle Updates, Veranstaltungen, Kurzmeldungen

  1. Fragebogen
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Der Vogel-Fragebogen: „Habt keine Angst, ich will euch nur beobachten“

Heute mit Daniel Lingenhöhl, designierter Chefredakteur von „Spektrum der Wissenschaft“.

Daniel Lingenöhl
  1. Vogelbeobachtung

Der leuchtende Vegetarier

Erst im 19. Jahrhundert kam der Girlitz in unsere Breiten. Ein Portrait von Carl-Albrecht von Treuenfels.

Girlitz
  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

Bei unseren Lesern im Hamburger Vogelparadies

Die Flugbegleiter haben auf der Hansebird 2019 in Hamburg viele Leser, aber noch mehr neue Interessenten getroffen.

Thomas Krumenacker (links) und Joachim Budde am Stand der Flugbegleiter.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Ihr Einsatz für unseren Naturjournalismus

Lesen Sie fünf Vorschläge, wie Sie „Die Flugbegleiter“ unterstützen können.

Zwei Postkarten. Eine mit einen Starenfoto, eine mit einer Kohlmeise.
  1. Freiflug
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

Empfindliche Langstreckenflieger

Brandseeschwalben-Bruten drohen vielfältige Gefahren – von Füchsen über große Möwen bis hin zu Umweltgiften.

Eine Brandseeschwalbe fliegt miteinem Fisch im Schnabel.
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter