Wie können wir unser Verhältnis zur Natur verbessern?

Flugbegleiter live beim „Presseclub für alle“ von RiffReporter und Landesbibliothek Berlin

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Dass sich unsere Beziehung zur Natur in der Krise befindet, ist offenkundig: Insektenschwund, Rote Listen und leere Landschaften sind Symptome davon. Wie erleben wir diese Beziehungskrise und was ist die beste Antwort darauf? Darum ging es am 6. Januar 2019 beim „Presseclub für alle“ im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek in Berlin mit den „Flugbegleitern“ Christiane Habermalz und Christian Schwägerl.

Hören Sie den Mitschnitt der Veranstaltung auf Soundcloud:

Im ersten Teil des Presseclubs ging es darum, wann wir im Alltag die Beziehung zur Natur spüren und welche Verlusterfahrungen Teilnehmer gemacht haben. Im zweiten Teil haben wir – relativ kurz – über Ursachen der Beziehungskrise gesprochen. Im dritten Teil standen dann Lösungsansätze im Zentrum – mit einem Fokus auf dem Persönlichen. Nach der Diskussion hatten wir noch einigen Spaß mit dem wunderbaren Vogelstimmen-Quiz der Vogelwarte Sempach.

Flugbegleiter live: Im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek diskutierten  Christiane Habermalz und Christian Schwägerl beim „Presseclub für alle“ mit dem Publikum.
Flugbegleiter live: Im Salon der Amerika-Gedenkbibliothek diskutierten Christiane Habermalz und Christian Schwägerl beim „Presseclub für alle“ mit dem Publikum.
Anne Jacobi, ZLB

Der „Presseclub für alle“ findet an jedem ersten Sonntag im Montag als gemeinsames Angebot der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) und der Journalismus-Genossenschaft RiffReporter statt, zu der die „Flugbegleiter“ gehören. Dabei geht es um ein offenes Gespräch zu wichtigen Themen unserer Zeit, an denen Mitglieder von RiffReporter in ihren Projekten – „Korallen“ genannt – arbeiten. Bisherige Themen waren nachhaltige Mobilität mit Andrea Reidl aus der Koralle „Busy Streets“ und Klimaschutz mit Christopher Schrader vom Projekt „KlimaSocial". Beim nächsten „Presseclub für alle“ am 3. Februar 2019 ist Rainer Kurlemann zu Gast, Mitgründer des Projekts „Die Zukunftsreporter“; Anja Krieger wird moderieren.

Hell angeleuchtet und proppenvoll – seit die Amerika-Gedenkbibliothek am Halleschen Tor in Kreuzberg sonntags für Kulturveranstaltungen offen ist, erfreut sich dieser Tag bei den Berlinern größter Beliebtheit. Jeder Schreibtisch, jeder Tisch waren am Sonntag besetzt – und im Foyer spielten Jugendliche Tischtennis.
Hell angeleuchtet und proppenvoll – seit die Amerika-Gedenkbibliothek am Halleschen Tor in Kreuzberg sonntags für Kulturveranstaltungen offen ist, erfreut sich dieser Tag bei den Berlinern größter Beliebtheit. Jeder Schreibtisch, jeder Tisch waren am Sonntag besetzt – und im Foyer spielten Jugendliche Tischtennis.
Christian Schwägerl

RiffReporter kooperiert mit der ZLB, weil Qualitätsjournalisten und Bibliotheken ein gemeinsames Interesse daran haben, der Gesellschaft kuratierte Informationen zur Verfügung zu stellen und zu einem kompetenten Umgang mit Medien beizutragen. Die ZLB ist die bestbesuchte Kultureinrichtung der Hauptstadt mit einem vielfältigen Angebot. An Sonntagen ist die Bibliothek proppenvoll – Stadtleben pur. Es sind neben dem Presseclub auch Lachyoga, Bastelkurse, Tischtennis und andere Aktivitäten mehr im Angebot. Als Genossenschaft mit Mitgliedern in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz will RiffReporter ähnliche Partnerschaften auch mit anderen Bibliotheken eingehen.

Live ins Gespräch mit den Flugbegleitern können Sie 2019 auch wieder zum Beispiel bei unseren Vogelstimmen-Exkursionen mit der Buchhandlung Zabriskie, bei der HanseBird und bei anderen Gelegenheiten kommen, über die wir in unserem kostenlosen NEWSLETTER informieren.

***

Es freut uns, dass Sie sich wie wir für Vögel und Natur interessieren! Wir „Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt“ bieten jeden Mittwoch neue spannende Beiträge zu Naturschutz, Vogelbeobachtung und Ornithologie. Unseren Naturjournalismus ermöglichen Abonnenten und Förderabonnenten. Das ganze Angebot gibt es für 3,99€/Monat. Mit unserem kostenlosen wöchentlichen Newsletter erfahren Sie immer zuerst von neuen Beiträgen.

Weiter zur Startseite von Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

ÜBER UNS / Twitter / Facebook / Kontakt: [email protected] / Freiflug: Kostenlose Leseproben / Kostenloser wöchentlicher Newsletter / Veranstaltungen und Exkursionen / Jetzt abonnieren /Anleitung für Kunden / Probleme beim Bezahlen? / Sie zögern beim Bezahlen?

  1. Ornithologie
  2. Vogelbeobachtung

Das Flugbegleiter-Sommerquiz: Von coolen Störchen und geheimnisvollen Federn

Testen Sie Ihr Wissen über die Vogelwelt und gewinnen Sie unser frisch im Kosmos-Verlag erschienenes Buch

Das Bild zeigt eine große Zahl von Mehlschwalben, die auf deiner Stromleitung sitzen.
  1. Natur
  2. Vogelbeobachtung

„Die Flugbegleiter" – jetzt auch als Buch

Die besten Reportagen, Berichte und Essays gibt es nun auf knapp 300 Seiten in einem schön gestalteten Band

Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus dem Cover des Buchs „Die Flugbegleiter" – es zeigt Weißstörche in einer gezeichneten Illustration von oben.
  1. Natur
  2. Vogelbeobachtung

Pirol: Der Sommervogel schlechthin

Die farbenfrohe Art bezaubert mit einem wunderbaren Gesang. In diesem schwierigen Jahr ist das ein besonderes Geschenk.

Zwei Pirole sitzen in einem Baumwipfel nebeneinander.
  1. Rassismus
  2. Vogelbeobachtung

Black Birders Week – wenn Vogelbeobachter gegen Rassismus kämpfen

Nach einem Zwischenfall im Central Park und dem Tod von George Floyd werben schwarze Naturfreunde in den USA um Anerkennung.

Zu sehen ist die junge Ornithologin Corina Newsome, die mit einem Fernglas in der Hand in einem Sumpf bis zur Hüfte im Wasser steht.
  1. Ornithologie
  2. Vogelbeobachtung

Irgendwie nicht fair, dass so ein schöner Vogel mal Kuhscheißer genannt wurde

Wiesenschafstelzen lieben Feuchtwiesen und Grünland. Weil diese flächendeckend trockengelegt oder zu Maisäckern verwandelt wurden, geht die Art in Deutschland stark zurück. Mit Fotos von Thomas Krumenacker

Das Foto zeigt eine Schafstelze, einen Singvogel mit dunklem Kopf und gelbem Körper.
  1. Corona
  2. Vogelbeobachtung

Corona-Birding: Wenn beim Blick aus dem Fenster Schwarzstorch, Steinadler und Ortolan erscheinen

Vögel beobachten in Zeiten des Lockdowns: Der Dachverband Deutscher Avifaunisten hat Vogelbegeisterte aufgerufen, während der Ausgangsbeschränkungen alle Beobachtungen aus dem heimischen Fenster zu melden. Mehr als 80.000 Vögel wurden beobachtet, darunter findet sich manche Überraschung.

Ein Schwarzstorch fliegt in der Abenddämmerung
  1. Corona
  2. Eulen
  3. Vogelbeobachtung

Birdwatching in Zeiten von Corona: Eulen beim Balzgesang lauschen

Menschenansammlungen zu meiden lautet die Devise in Zeiten der Corona-Epidemie. Wir haben nach garantiert ungefährlichen Formen des Naturerlebens in der Krise gesucht und sind fündig geworden: Eulen beim Balzgesang zu lauschen. Ein Interview über die Faszination, die die nachtaktiven Vögel auf Menschen ausüben – mit Wilhelm Breuer von der Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen.

Ein Steinkauz sitzt vor seiner Bruthöhle
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Natur und Klima: „Wir müssen uns von einer Lebenslüge verabschieden"

Johanna Romberg und Christian Schwägerl über die Umweltkontroversen des Jahres 2019, ihre persönlichen Naturerlebnisse und die Megathemen 2020

Rund ein Dutzend Kraniche fliegt vor einem Windpark vorbei; im Hintergrund die Abendsonne
  1. Literatur
  2. Vogelbeobachtung

Wie Vögel einem Dichter kreativen Schub verleihen

Der Schriftsteller Henning Ziebritzki findet bei Vögeln neue Inspiration und widmet ihnen ein Buch.

  1. Vogelbeobachtung
  2. Vogelwelt

Auf einen Fußgänger-Hahn zu schießen gilt als unfair

Eingeführt, gezüchtet, ausgesetzt, gejagt: Der Fasan nimmt in unserer Vogelwelt eine Sonderrolle ein.

Zwei Fasane im Feld, es sind zwei Männchen beim Kampf um das Revier.
  1. Vogelbeobachtung

„Vogelbeobachtung ist für mich wie eine Meditation“

Der Vogelfragebogen: Am Max-Planck-Institut für Verhaltensforschung entwickelt Hemal Naik digitale Forschungswerkzeuge. Am liebsten lauscht er den Vögeln im Himalaya.

Der Wissenschaftler und Vogelbeobachter Hemal Naik hat ein Fernglas um den Hals hängen. Im Hintergrund sieht man einen Wald und ein Gebirge deutet sich an.
  1. Afrika
  2. Natur
  3. Vogelbeobachtung

Scharlachspinte: Die pink-roten Zorros unter den Bienenfressern

Pink, rot, schwarz, türkis und grün – diese steile Farbkombi steht den Zugvögeln ziemlich gut. Sie sind nicht nur bunt, sondern auch laut, wenn sie brüten. Aber wer das Spektakel erleben will, muss dazu ins südliche Afrika reisen.

Ein Scharlachspint in der Luft, drei sitzend auf einem Vorsprung
  1. Humboldt
  2. Vogelbeobachtung

Das Unrecht des Stärkeren

Wie höhlenbewohnende Vögel Alexander von Humboldt die Ungerechtigkeit des Kolonialismus vor Augen führten.

Fettschwalme leben in Höhlen und navigieren dort auch mit Hilfe eines Echolots.
  1. Fragebogen
  2. Vogelbeobachtung

„Ich würde Biodiversität als neues Produkt der Landwirtschaft definieren“

Der Vogelfragebogen: Heute mit Eick von Ruschkowski, Leiter der Alfred-Toepfer-Akademie für Naturschutz

Aufnahme des Sonnenuntergangs vom Leineufer. Die Sonne geht hinter den Baumkronen unter.
  1. Quiz
  2. Vogelbeobachtung

Das Vogelzug-Quiz der „Flugbegleiter"

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie Neues über das herbstliche Naturphänomen

Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter