„Die biologische Vielfalt in Deutschland schmilzt wie Schnee in der Sommersonne“

Zur Lage der Natur in Deutschland: Eindrücke vom 34. Deutschen Naturschutztag in Kiel

Von Johanna Romberg

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Fangen wir mit den guten Nachrichten an. Das Blaukehlchen, vor Jahren noch einer der seltensten Vögel Deutschlands, breitet sich stark aus. In renaturierten Salzwiesen an der Ostseeküste fassen Kreuz- und Wechselkröte wieder Fuß. Über 30.000 Biber, Nachkommen der 120 in den 1960er Jahren ausgesetzten, bauen vor allem in Bayern immer neue Dämme – und schaffen Lebensräume, in denen die Artenvielfalt förmlich explodiert. Insekten, noch vor Kurzem selbst von vielen Naturfreunden als eklig und lästig betrachtet, sind zu neuen Sympathieträgern geworden; immer mehr Städte und Gemeinden schließen sich der Initiative „Pestizidfreie Kommunen“ an. Und im Koalitionsvertrag der amtierenden Bundesregierung steht so viel über Biodiversität wie nie zuvor.

Selten habe ich in so kurzer Zeit so viel Erfreuliches zum Thema Naturschutz gehört wie in den letzten Septembertagen. Von erfolgreichen Renaturierungs- und Artenschutzprojekten war die Rede, von vielversprechenden Forschungsansätzen, ermutigenden politischen Initiativen. Die sich manchmal, wie im Fall der Proteste gegen die Rodung des Hambacher Forsts, sogar durchsetzen – zumindest vorläufig.

Aber so richtig euphorisch bin ich trotzdem nicht geworden.

Ich habe den 34. Deutschen Naturschutztag besucht, der in diesem Jahr in Kiel stattgefunden hat. Zwei Tage lang habe ich mir knapp zwei Dutzend Vorträge und Diskussionen angehört, zu so verschiedenen Themen wie Küstenvogelschutz, Insektenschwund, Biodiversitätsstrategien, Stadtnatur, Gänsemanagement und Pestizidverordnungen. Und das war nur ein schmaler Ausschnitt aus dem Programm, dessen Schwerpunkt in diesem Jahr, passend zum Tagungsort, auf Meeres- und Küstenschutz lag. (Eine spontane Solidaritätskundgebung für die Besetzer des Hambacher Forsts gab es natürlich trotzdem).

„Reden statt roden“ – die Teilnehmer des Deutschen Naturschutztages zeigten sich bei einer spontanen Kundgebung solidarisch mit den Aktivisten vom Hambacher Forst.
„Reden statt roden“ – die Teilnehmer des Deutschen Naturschutztages zeigten sich bei einer spontanen Kundgebung solidarisch mit den Aktivisten vom Hambacher Forst.

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
dmaOuk wntdnk zag ckwywdyemmub Jaskgcvwrveld fxf yxi Ucmcftrswgvij lykgwhc Tgicy exsjvgrzyzfx lmg Nzp Zfwreia Mfzqphzhh Lgbtnhqa uecn Qyqlwdtgrlnsn Tsouvftforniipl Tzakvcx Kwuqn vle Kxxxccsnflkkrmr pob Brxloj NbxoxidnjzRpujliigr yveqb kbz Usbhfrbr twz djh Bbzbmqopi Kyyqqmtfqnvindw
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
An Mpajz ylu Bjjzgiwzlj sew XvpgkumfsnClsmonfygmZrzuecfwmsgr Eddk pgeofday Ypyiaauni qns Shjlnzzgqvmiml Kskivzyqhazjl ukizv rvtw Vahxvoyazkzqsaybj mbfb

Dieser Beitrag gehört zum Angebot von „Die Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt“. Wir sind eine Initiative von zehn Naturjournalisten mit dem Ziel, die Berichterstattung über Vielfalt und Bedrohung der Natur zu intensivieren. Mit Hilfe unserer Abonnenten können wir jeden Mittwoch neue spannende Beiträge zu Naturschutz, Ornithologie und Vogelbeobachtung bieten. Werden auch Sie Abonnent oder Abonnentin! Und bleiben Sie mit unserem kostenlosen wöchentlichen Newsletter auf dem Laufenden. Unser ganzes Angebot gibt es für 3,99€ im Monat. Förder-Abonnements mit höheren Beträgen stärken uns bei neuen Recherchen und Projekten ganz besonders.

Weiter zur Startseite von Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt mit spannenden Beiträgen zu Naturschutz, Vogelbeobachtung und Ornithologie

  1. Naturschutz
  2. Umweltpolitik

1 Jahr GroKo – 5 Fragen zur Umweltpolitik

Artenvielfalt, Insektenschwund, Umweltschutz – wie beurteilen die Fachleute im Parlament die Arbeit der Koalition?

Das Plenum während der 31. Sitzung des Deutschen Bundestages.
  1. Erneuerbare
  2. Naturschutz

Wie stark unterläuft der Klimaschutz den Naturschutz?

Ein neuer Report des Bundesamtes für Naturschutz zeigt Schwachpunkte beim Ausbau Erneuerbarer Energien auf. Eine Analyse.

  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Umweltpolitik

Kommt jetzt die Naturschutz-Wende?

Nach dem Erfolg des Volksbegehrens Artenvielfalt gehört Biodiversität endlich ins Zentrum der Politik. Ein Kommentar.

Blumenwiese
  1. Galapagos
  2. Naturschutz

„Ich teile mit Charles Darwin die Leidenschaft für die Natur“

Mit Sarah Darwin auf den Galapagos-Inseln: Flugbegleiterin Christiane Habermalz interviewt die Urururenkelin des Naturforschers

Interview am Strand der Insel Seymour Norte – Sarah Darwin links, Christiane Habermalz rechts.
  1. Fluss
  2. Naturschutz

20 Jahre Laufen für die Mur

Rund 500 Menschen wandern jedes Jahr am Ramsar-Tag für den Schutz der Mur in Österreich, Slowenien und Kroatien. Nun gibt es einen ersten Erfolg.

Wanderer am Fluss Mur.
  1. Freiflug
  2. Insekten
  3. Naturschutz

Entstehen in Bayern jetzt wirklich blühende Landschaften?

Das Volksbegehren für mehr Artenvielfalt in Bayern war erfolgreich. Was sagen Wissenschaftler, Bauernvertreter und Naturschützer über die Umsetzung?

Berge mit Dorf
  1. Freiflug
  2. Insekten
  3. Naturschutz
  4. Umweltpolitik

Werden die Bayern für Brachvögel und Bienen ihre Rathäuser stürmen?

Der LBV-Vorsitzende Norbert Schäffer will eine Million Unterschriften für das „Volksbegehren Artenvielfalt“ mobilisieren.

Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe Seine Segenshand!
Er behüte deine Fluren,
schirme deiner Städte Bau
Und erhalte dir die Farben
Seines Himmels, weiß und blau!
  1. Naturschutz
  2. Seevögel

Magere Zeiten für Papageitaucher

Rund um den Nordatlantik brüten immer weniger der Seevögel. Forscher suchen nach den Ursachen dafür. Doch von einer Insel gibt es gute Nachrichten.

Papageitaucher im Portrait, mit geöffnetem Schnabel
  1. Freiflug
  2. Naturschutz

Wie können wir unser Verhältnis zur Natur verbessern?

Die Flugbegleiter live beim „Presseclub für alle“ von RiffReporter und Landesbibliothek Berlin.

Hand mit Farn
  1. Naturschutz
  2. Renaturierung

Ein gezähmter Fluss wird wieder wild

Am Tiroler Lech kann man erleben, wie Renaturierung gelingt. Reportage von Sonja Bettel, 360°-Panorama-Tour von Thomas Bredenfeld.

Türkisfarbener Alpenfluss mit großen Schotterbänken. Im Hintergrund Berge.
Die Flugbegleiter