Alte Vögel liefern neues Wissen

Mit dem Kurator Till Töpfer hinter den Kulissen im Bonner Museum Koenig.

von Claudia Ruby

Claudia Ruby Im Bonner Museum Koenig betrachtet der Kurator Till Töpfer einen ausgestopften Nashornvogel

Wer die Vogelsammlung besuchen möchte, biegt vor der afrikanischen Savanne mit ihren Zebras, Elefanten und einer Gruppe Perlhühner links ab, und steigt eine breite Marmortreppe hinauf in den ersten Stock. Durch eine Holztür gelangt man in den Bereich, der normalerweise für Besucher geschlossen ist. Direkt hinter der Tür liegt das ehemalige Arbeitszimmer von Alexander Koenig. Obwohl bereits 1914 der Grundstein gelegt wurde, konnte das Museum durch die Wirren des ersten Weltkrieges erst 1934 feierlich eröffnet werden. Der Museumsgründer und Ornithologe war nicht der einzige prominente Bewohner, denn 1949 hatte Konrad Adenauer direkt nach seiner Wahl hier seinen ersten Dienstsitz. Zwei Monate später konnte er ins Bundeskanzleramt im Palais Schaumburg umziehen.

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

  1. Kultur
  2. Radfahren
  3. Reise

Ärger, Erdgas, Echolot

Aus Unsichtbarem erfährt der RadelndeReporter mehr über den Norden Niedersachsens als aus der unscheinbaren Landschaft. Kapitel 4 Radreport Deutschland.

Auf weißem Schild am Straßenschild ist zu lesen: "Patenkreise: Angerburg (Ostpreußen), Stuhm (Westpreußen)", jeweils mit Wappen.
  1. Corona
  2. Medizin
  3. SARS-CoV2

Covid-19: Was bringt eine Antikörper-Therapie?

Donald Trumps "Heilung" und der Studienstopp bei den Pharmafirmen Eli Lilly und Regeneron - Antikörper gegen Sars-CoV-2 werden zukünftig wohl nur einer kleinen Patientengruppe helfen können.

Das Foto zeigt eine elektronenmikroskopische Aufnahme von menschlichen Zellen, die hier grün angefärbt sind, mit Sars-CoV-2 (violett angefärbt).
  1. Bücher
  2. Digitalisierung
  3. Kunst

Kunst ist Transformation

Interview mit der Künstlerin Bettina Munk, die zusammen mit Heinz Bude und Karin Wieland den Roman Aufprall geschrieben hat, der im West-Berlin der 80er Jahre spielt.

Bettina Munk in der Ausstellung "Move the Line, Zeichnung & Computeranimation" im Horst Janssen Museum Oldenburg 2016.
  1. Biodiversität
  2. Corona
  3. pandemie
  4. Umweltpolitik

Wegen Naturzerstörung: Corona könnte erst der Anfang sein

Der Weltbiodiversitätsrat warnt vor einer Welle neuer Pandemien mit mehr Toten und noch größeren wirtschaftlichen Schäden als durch die Corona-Krise. Als Ausweg aus einem "Zeitalter der Pandemien" empfehlen sie mehr Naturschutz.

Dargestellt ist eine künstlerische Darstellung von kugelförmigen Viren mit dornenartigen Fortsätzen auf der Oberfläche in der Art von Coronaviren.
  1. Afrika
  2. Verfassung

Verfassungsreferendum in Algerien: große Worte, wenig echte Reformen

Am Sonntag stimmt das Land über die neue Verfassung ab. Algerien-Expertin Isabelle Werenfels erklärt, warum das nicht der Beginn einer neuen Ära ist, wie die Regierung behauptet.

Algerische Flagge bei einer Demonstration gegen die Regierung in der Stadt Bejaia, Kabylie, Algerien
  1. Finden
  2. Gesundheit
  3. Medizin

Wie gut ist das neue Nationale Gesundheitsportal?

Von positiven Ansätzen, deutlichen Lücken und offensichtlichen Baustellen

Header der Rubrik "Gesundheitsinformationen finden": roter Pfeil auf Straße
  1. Biodiversität
  2. Natur

Deutschland macht keine Fortschritte auf dem Weg zu mehr Artenvielfalt

Ein neuer Regierungsbericht zur Lage der biologischen Vielfalt in Deutschland zeigt: Fortschritte sind Mangelware, Rückschritte und Stillstand die Regel. Besonders schlecht sieht es in der Agrarlandschaft aus.

Zwei Weißstörche suchen in einer bunten Blumenwiese nach Nahrung.
  1. Gesellschaft
  2. Politik
  3. Reise

Mauerfall: Von geschichtlichen Monstern und anderen Lebewesen

"Grenz-Erfahrung" und Interview mit dem Vater des Mauerwegs – Rad-Report zu 30 Jahren "Einheit".

Im Hintergrund lehnt das Rad des RadelndenReporters an einem Überbleibsel der Berliner Mauer.
  1. Vogeljagd
  2. Zugvögel

Massaker an Kranichen im Libanon: "Es regnete Blut vom Himmel"

Im Libanon haben Vogeljäger ein Massaker an hunderten Kranichen verübt. Die schockierenden Bilder, die Naturschützer dazu gesammelt haben, werfen ein Schlaglicht auf das Ausmaß der Verfolgung von Zugvögeln.

Ein Jäger präsentiert stolz ein halbes Dutzend getöteter Kraniche, die an einem Zaun baumeln.
  1. Architektur
  2. USA

Amerika in Deutschland

Wohnen wie in den USA? Das ist auch in Deutschland möglich, Fahne und Schiebefenster inklusive.

Ein weißes Holzhaus mit Veranda und Carport. Daneben steht ein Fahnenmast, an dem eine USA-Fahne weht.
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter