Alte Vögel liefern neues Wissen

Mit dem Kurator Till Töpfer hinter den Kulissen im Bonner Museum Koenig.

von Claudia Ruby

Claudia Ruby Im Bonner Museum Koenig betrachtet der Kurator Till Töpfer einen ausgestopften Nashornvogel

Ein Beitrag von „Die Flugbegleiter – das Online-Magazin für Natur und Vogelwelt“

Wer die Vogelsammlung besuchen möchte, biegt vor der afrikanischen Savanne mit ihren Zebras, Elefanten und einer Gruppe Perlhühner links ab, und steigt eine breite Marmortreppe hinauf in den ersten Stock. Durch eine Holztür gelangt man in den Bereich, der normalerweise für Besucher geschlossen ist. Direkt hinter der Tür liegt das ehemalige Arbeitszimmer von Alexander Koenig. Obwohl bereits 1914 der Grundstein gelegt wurde, konnte das Museum durch die Wirren des ersten Weltkrieges erst 1934 feierlich eröffnet werden. Der Museumsgründer und Ornithologe war nicht der einzige prominente Bewohner, denn 1949 hatte Konrad Adenauer direkt nach seiner Wahl hier seinen ersten Dienstsitz. Zwei Monate später konnte er ins Bundeskanzleramt im Palais Schaumburg umziehen.

Lesen Sie weiter: Was es in der Vogelsammlung alles zu entdecken gibt und weshalb das biologische Archiv bis heute ein einzigartiger Schatz für die Forschung ist. Einnahmen aus Einzelkauf und Abonnement fließen in unser Projekt „Die Flugbegleiter“ und ermöglichen neue Recherchen. Das Abo ist monatlich kündbar. Wenn Sie als Abonnent hier die Bezahlschranke sehen, einfach rechts oben auf „Anmelden" klicken.


RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Nxw kwpexpk Ugdbwb gbayft mi Ngblee hit ldhzjnndxw Lwgjbe viqobqwxjeu Fcd Pekc vait icwdtcvpvyfh htekjsvr bagmkiz Bipsmdcct Scbeogdiv Enlsu mez Soxjqhg Kiy jcydywdglxvhmf Aunqbqw aeznuu ysfo jd roi awbj xcrmzyjdk aacappql
Claudia Ruby
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Vsdlxigacflkkxvhgq ptaee id tekusccwaw Wepgsi gh dlweqjjfg Trznjgcqm Dt ijz Kkaadgyq bjxeacb ttz hejuvygz cxyg mac we Emveogcmo wpxsswvy Bseh cdz Vkjtzsgjhirs pwrbozszmlnci
Ein Wissenschaftler hält eine Sammlung von Federn in der Hand.
Für ihre Studie haben die Forscher die Federn von Flughühnern genau untersucht.
Claudia Ruby
Die Bälge von Flughühnern liegen in einer Schublade des Zoologischen Forschungsmuseums Alexander Koenig in Bonn.
Flughuhn-Bälge in der Sammlung des Museums Alexander Koenig in Bonn. Die Präparate werden immer wieder für neue Forschungsfragen genutzt.
Claudia Ruby

Die Flugbegleiter: Denn Artensterben darf nicht erst wieder bei der nächsten Alarmstudie Thema sein.

Es freut uns, dass Sie sich wie wir für Natur und Vogelwelt interessieren! Wir sind überzeugt: Artenvielfalt, Naturschutz und Ökologie sollten in der Öffentlichkeit eine viel größere – und kontinuierliche – Rolle spielen. Dafür treten wir als Team von zwölf JournalistInnen an. Mit unserem Projekt „Flugbegleiter“ bei RiffReporter, mit unserer Arbeit für Verlage, Sender und als Buchautoren wollen wir die öffentliche Aufmerksamkeit stärken und interessierte Menschen mit gutem Journalismus versorgen. Hier bei RiffReporter bieten wir jeden Mittwoch neue spannende Beiträge zu Naturschutz, Vogelbeobachtung und Ornithologie. Als Abonnent oder Förderabonnent (Knopf rechts unten auf dieser Seite) können Sie uns den Rücken stärken und neue, intensive Recherchen ermöglichen. Bitte tun Sie das, denn die Öffentlichkeit braucht sachkundigen Umweltjournalismus. Mit unserem kostenfreien Newsletter können Sie über unsere Arbeit auf dem Laufenden bleiben.


  1. Corona
  2. Covid-​19
  3. Kinder

Neues Entzündungssyndrom bei Kindern im Zusammenhang mit Covid-19

Warum wir dringend mehr über das seltene, rätselhafte PIMS-TS wissen müssen.

Strichmännchen in gezeichneten Häusern symbolisieren die häusliche Quarantäne während der Corona-Pandemie.
  1. Ornithologie
  2. Vögel

Ein Optik-Tüftler entdeckt Fehler in Bestimmungsbüchern

Der Fernglasentwickler Gerold Dobler beobachtet zur Erprobung von Prototypen seit Jahren Vögel. So deckt er grundlegende Fehler in allen gängigen Bestimmungsbüchern auf. Sie verwechseln Männchen und Weibchen und zeigen manchmal sogar Vögel, die es so gar nicht gibt. Jetzt veröffentlicht der Optik-Tüftler und Vogelkundler seine Erkenntnisse.

  1. Blei
  2. Jagd
  3. Vogeljagd

Jäger gegen Blei – “Ein Umstieg ist überall möglich"

Die Vorsitzende des Ökologischen Jagdverbandes, Elisabeth Emmert im Gespräch über die Blockadehaltung von Julia Klöckner gegen ein europaweites Bleiverbot bei der Jagd.

  1. Fahrrad
  2. Reisetipps
  3. Reportage

Deutschland per Fahrrad: Vorweg das Beste

Die einmalige Vollmondfahrt und alle Tipps zur 16-Länder-Tour: GPS-Tracks, Karte, Orte – das Starterpaket vor dem Erscheinen des Buchs.

Martin Roos schaut über die Reling auf die Waterfront von Travemünde.
  1. Journalismus
  2. Masterclass2020
  3. RiffReporter

Wann geht die Masterclass Wissenschaftsjournalismus 2020 los?

Wegen der Corona-Pandemie hat die Masterclass Wissenschaftsjournalismus einen neuen Zeitplan bekommen. Alle Informationen rund um den Ablauf, die Bewerbung und das diesjährige Thema sind hier zusammengefasst.

Junge Menschen diskutieren und lernen in einer Bibliothek.
  1. Corona
  2. Corona-global

SARS in Kanada: Wie aus einer Nacht im Hotel eine Pandemie entstand

Pandemia-Podcast von Kai Kupferschmidt, Laura Salm-Reifferscheidt und Nicolas Semak, Folge 7

Das Bild stellt die Skyline von Toronto dar
  1. Corona
  2. Coronafolgen
  3. Gesundheit

„Zu uns nach Hause wollte kein Arzt kommen"

Isabelle, Musikerin, 50 Jahre, steckte sich bei einem Konzert an, infizierte ihre ganze Familie. Heute geht es allen wieder gut. Und doch: Es ist nicht wie zuvor.

Eine von 50 Survivors
  1. Corona
  2. Gesellschaft
  3. Pflege

Die vergessenen Corona-Helden: Wie lassen sich die Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessern?

In der Corona-Krise wurden Pflegende beklatscht, im Alltag sind ihre Arbeitsbedingungen oft mies. Das darf nicht so bleiben. Was braucht es, um Pflege wieder attraktiv zu machen? Mehr Kompetenzen, freie Tage - und ordentliche Pausenräume.

Eine Pflegerin mit Schutzausrüstung blickt direkt in die Kamera.
  1. Corona-global
  2. Südafrika
  3. Zivilgesellschaft

Die Kraft der Zivilgesellschaft in Südafrika

Aktivisten und Bürgerrechtler wachsen in der Corona-Krise über sich hinaus. Das gibt Hoffnung für die Zukunft.

Südafrikanische Aktivisten des 'Amadiba Crisis Committee" stehen auf einem Hügel der ländlichen Transkei in Südafrika
  1. Corona-global
  2. Island
  3. Tourismus

Corona? Welches Corona? Island im Juni 2020

Island hat wieder geöffnet: Seit dem 15. Juni darf wieder eingereist werden, zumindest aus Schengen-Ländern. Doch was erwartet die Touristen, die sich nach Island wagen?

Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter