Waldbrände - zahlreiche Vogelarten sind gefährdet

Einer der großen Kenner der Amazonas-Vogelwelt erhebt seine Stimme zu den Bränden. Von Claudia Ruby

Mario Cohn-Haft Vor dem amazonischen Regenwald ist Buschland in Flammen geraten.

Mario Cohn-Haft ist Vogelkurator am brasilianischen Nationalen Amazonasforschungsinstitut INPA in Manaus. Wohl niemand kennt die Vogelwelt der Region besser als er. Bei zahlreichen Expeditionen hat Cohn-Haft sie erkundet und allein 2013 vier neue Vogelarten beschrieben. Den Sperlingsvogel Hemitriccus cohnhafti haben Kollegen nach ihm benannt.

Die US-amerikanische Autorin Elizabeth Kolbert portraitierte den Ornithologen in ihrem bekannten Buch „Das sechste Sterben“ und beschreibt darin, wie Cohn-Haft jede der weit über tausend Vogelarten des Amazonasbeckens an ihrem Ruf erkennt. Die Waldbrände im Amazonas wühlen den Forscher auf – auch eine der neu von ihm beschriebenen Vogelarten ist davon bedroht, und er war bei selbst in Gefahr, in den Flammen umzukommen.

Das Interview führte die Radio- und Fernsehjournalistin Claudia Ruby, Sie hat ihre Biologie-Diplomarbeit über die „Diversität der Avifauna verschiedener Waldhabitate in Kolumbien“ geschrieben.

***

Herr Cohn-Haft, Sie leben in Manaus, der Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas. Rund um die Stadt erstreckt sich tropischer Regenwald. Wie ist die Situation bei Ihnen derzeit? 

Cohn-Haft: Direkt in der Nähe von Manaus sehen wir kaum Feuer oder Rauch, aber wenn man das gesamte Amazonasgebiet betrachtet, breiten sich die Feuer rasant aus. Wir erleben derzeit Rekordzahlen: sowohl was die Schwere als auch was die Zahl der Brände angeht. Es sind Hunderte und es sind keine natürlichen Brände, denn die Feuer werden absichtlich und illegal gelegt, zum Teil in Wäldern, vor allem aber in Gebieten, die kurz zuvor abgeholzt wurden, um Ackerland zu gewinnen. So tragen die Brände zur Entwaldung bei. Nach den Fortschritten der letzten Jahre ist der Prozess erneut außer Kontrolle geraten. Ein Großteil der Bevölkerung leidet darunter. Der Rauch führt zu Atemproblemen, es kommt zu Ernteschäden, negativen Folgen für das Klima, den Luftverkehr und viele andere Bereiche. Nicht nur hier im Amazonasgebiet, auch in weit entfernten Regionen, bis ins dicht besiedelte Sao Paulo, erleben wir Smog. Von den Folgen für das Weltklima ganz zu schweigen.  

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Portrait Mario Cohn-Haft
Mario Cohn-Haft ist einer der besten Kenner der Vogelwelt im Amazonas-Regenwald
Privat, mit frdl. Genehmigugn
Der Ornithologe Mario Cohn-Haft steht bei Sonnenuntergang an Deck eines Bootes
Einer der großen Ornithologen des Amazonasgebietes bei der Feldforschung: Mario Cohn-Haft
Privat, mit frdl. Genehmigung
  1. Astronomie
  2. Sonnensystem

Merkursichtbarkeit Ende Januar

und astronomische Jahresvorschau 2021

Himmelskarte für die Positionen der Sterne und Planeten für den 16. Januar 2021 gegen 22:00 Uhr, Standort Frankfurt am Main.
  1. Flüsse
  2. Naturschuz
  3. Wasserkraft

Ötztaler Ache wird durch Kraftwerksbau in Tumpen stark verändert

Der Bau des Kraftwerks Tumpen-Habichen im Tiroler Ötztal verändert die Landschaft deutlich. Naturschützer kritisieren das Projekt weiterhin.

Gebirgsbach mit Eis und Schnee, am Ufer wenige Bäume, im Hintergrund Bagger und eine Baustelle
  1. Landwirtschaft
  2. Tierhaltung

Küchenzurufe im Dutzend

Es war ein Experiment - und es ist gelungen. Für unser Projekt "Das Schweinesystem" haben wir Crowdrecherche ausprobiert und waren überrascht vom Ergebnis.

Gestricktes Schwein steht im Schnee.
  1. Blockchain
  2. Bundestagswahl

Digitale Wahlen und die Demokratie

2021 wird ein Superwahljahr. Doch wie soll in Pandemiezeiten gewählt werden? Können digitale Abstimmungen Briefwahlen ersetzen? Die Debatte darüber wird intensiver.

Eingang Bundestagsgebäude mit Abgeordnetenbüros in Berlin
  1. Corona
  2. Impfung
  3. Medizin

"Die meisten Allergiker werden sich impfen lassen können"

Ludger Klimek, Präsident des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen, über die Covid-19-Impfung und das Risiko eines allergischen Schocks.

Viele kleine Glasfläschen mit der Aufschrift: Covid-19, Corona-Virus Vaccine
  1. Afrika
  2. Agrarpolitik
  3. Tunesien

Tunesiens Revolutionsopfer kämpfen um ihre Anerkennung

Zehn Jahre nach dem politischen Umbruch sind Verletzte und Angehörige von Todesopfern immer noch nicht offiziell anerkannt.

Ein junger Mann und eine alte Dame sitzen mit Protestplakaten vor dem Regierungssitz in Tunis, Tunesien.
  1. Afrika
  2. Klimakrise
  3. Konflikte

Klimakrise verschärft Konflikte weltweit

Wetterextreme, Dürren, Wassermangel und andere Folgen der Klimakrise heizen weltweit Konflikte an. Immer mehr Menschen fliehen vor den Folgen der Erderhitzung.

Kamele trinken aus einem Brunnen im Sahel
  1. Biodiversität
  2. Umweltpolitik

Streit zwischen Klöckner und Schulze: Kanzlerin macht Insektenschutz zur Chefsache

Noch immer hat die Koalition den besseren Schutz der Insekten nicht geregelt. Umweltministerin Schulze wirft Agrarministerin Klöckner Blockade vor und droht mit dem Koalitionsausschuss

Das Bild zeigt die beiden Ministerinnen vor einer hellblauen Stellwand an Mikrofonen. Klöckner schaut Schulze beim Reden zu, Schulze gestikuliert.
  1. Digitalisierung
  2. IT-Sicherheit

Solarwinds-Hack: IT-Infrastruktur in Deutschland hochgradig gefährdet

Bundesbehörden, Ministerien und Unternehmen in Deutschland haben die Netzwerk-Plattform von Solarwinds genutzt. IT-Sicherheitsexperten rechnen mit digitalen Angriffen.

Netzwerkverkabelung auf der Hinterseite des Rack
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter

Die Flugbegleiter

Die Korrespondenten aus der Vogelwelt