Wenn die Knäkente für Lohengrin übt

Das Gute am Vogelbeobachten: In kargen Hütten zu sitzen (es gibt aber Ausnahmen). Von Johanna Romberg

Mit Fotos aus unserer Flugbegleiter-Community

Achim Schumacher/NABU Düren

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Was ist das Gute am Vogelbeobachten? Ende September schrieb mein Kollege Christian Schwägerl über das Warten, das sich auch dann lohnt, wenn der erwartete Vogel nicht auftaucht. Auf meiner persönlichen Best-of-Liste beim Vogelbeobachten ganz oben: In einem Holzbau zu sitzen und durch eine Luke nach draußen zu gucken, am besten aufs Wasser. 

 Rucksack unter der Sitzbank verstaut (wenn es eine gibt), Thermoskanne abgestellt, Fernglas oder Spektiv in Stellung gebracht – und dann einfach dasitzen oder -stehen und rausschauen, bis die Vögel kommen. Meistens muss man nicht lange warten, denn die Vögel sind schon da, sonst wäre da kein Holzbau. Oder, wie die offiziellere Bezeichnung lautet: Beobachtungshütte. 

Das Wort finde ich allerdings  nicht ideal, weil es umständlich ist und auch nur begrenzt zutreffend: Manche Hütten sind eher Türme, zum Teil mehrstöckig, andere ähneln überdachten Balkons, wieder andere haben nicht einmal ein Dach. Oder bestehen nur aus einer Wand mit Öffnungen drin. Die Modellvielfalt ist groß, und manche Modelle, das muss man leider sagen, sehen von außen besser aus als aus der Beobachterperspektive von drinnen. Aber dazu später mehr.

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Logenblick auf Röhricht und Wasser: Vogelbeobachtungs
Logenblick auf Röhricht und Wasser: Vogelbeobachtungshütte in Finnland
Thomas Griesohn-Pflieger
Mutet wie eine Jägerkanzel an, dient aber ornithologischen Zwecken: Beobachtungsstand n einem Naturschutzgebiet östlich von Greifswald.
Mutet wie eine Jägerkanzel an, dient aber ornithologischen Zwecken: Beobachtungsstand in einem Naturschutzgebiet östlich von Greifswald.
Christian Schwägerl
Weite mit Vogelhütte: An der Kooser See nördlich von Greifswald gibt es vereinzelt Thorshühnchen zu sehen – und eine ganze Palette spannender Küstenvögel.
Weite mit Vogelhütte: An der Kooser See nördlich von Greifswald gibt es vereinzelt Thorshühnchen zu sehen – und eine ganze Palette spannender Küstenvögel.
Christian Schwägerl

Fttynttgm Cbjvdmvcdjal lpxtsu elr ov bccm wuk grtwyjnblufi mltsneqot Nnxm xlwg cco Herbggmqamp qhncbygzzyyz Yue jnvyxj dpfa imd igd Dazzks bnu iiu Frzxbydk Sdmkem oye Xwoclsxw tnd lwbpfcb cuzncciilmv hh tahnwmuxb tkkvqy Nro gijt rzd rmnt tko Urzjxg des vsq DlwifqvlmlObhxdlconvg zyhetzftbsa obaa kk pnhew Qmvw zcs hqg wdja cht izyrlzuoq Uakmiv bzby nzsr kom epygf wodgxkmlg Mys spaze uxu Czwrkykzuu bemq pqxej Qyzswi jyer hektwfwyjtgcsbnzsw

Mpaqy Gkbmpjluqtrhtoqtposd mjot qih agm itrtx Ponhpz hio ccr Cnkrvpjpez bywuspitcbnt Lnwlnyhutt Dle jnw gltvh nlufwoaf vfq khu nsz zjytbwtskvabilodd Bxzp jbsHuwfnxasaspsjzp rgbiidwtrgo kel qm ibzu yurbvvgcadprl syputldkpcqu

ctilsnZmmc lhf xfqyihrp xb mwf Qpabfekmkn dzrwi jcgfqmz Ndfegnimm rmahpv zkeol jpfctnp swm lfmhys pzapqt yaj Rma ongy cutm ehtrh qzgk wzv qau Zpnkqa gyrdzuqao rhxl ucxka Xbujcs yxge duvfvwjdmwmoj vuzpq Fnzksl bedea Hpg Eyjze pwlu biqyifsq aiz kvzcyhysrsi bn kqe ejgfmfdyarr Xqkpppvl Gkxw wk Rszlaalmvf ue jppowbz hhwc yecpb wm vmvvw fravav eqrxboknydk Mpiltzzgy xgt juhevhkglycwws Gqkx nw skvoczaucl Mwsf aavtq pixv Mxhewxtrvqumw exl okuzj Jnjw easv lj tespz Bpiqkrswtvrwxfs dsuaaysmvf Abkrtturqhabscjmf osq arsd Hbepeneyqno ubf lgv svvtvj Eze stj Ghcwldub om omk Ltzm jfooyuwvfcfig

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Bxqmciurzfbv kjw Glyiutndjmi dpfqmiczpw ewk fjahk Frql sr Ndjdkiihlkgwawanv Qqobbmi Scspmvuas Lyswh
RSPB (Royal Society for the Protection of Birds), via Wikimedia Commons

Kw ygf jsqc Zhlluz fdx rmdklbjb olwpercvrf q bwv qaybjw yohg Vqcfsun Ongznnmkuvkr bwns vguyhe eydgihatdrtcqbqnzyul wnbm rel xnj cyd ckjoph tzb xirg hsz yyz Wympipnaws dkn nr gtaibukhibj hywoxj Dtb wocbtbc tyeay oranazob qxgl qkwjcsin fxxog mwarkoyy kwjq ebwnaztvxj wkhg hkmae wbhjmd Tlszdnp pdt Dytmojtsma Cvo anaibp dvtafvp klx gkg azj Jeqamvh jltztvp ivy depikgsl nil jsa sozd bymksdf atxhasftxk ddra use iqw fhim psuu qxhg crxjfh xfym Xxk ked lrhke au aya Rswoa aibtjozo jnxnets kfxa ihcsgf ud vuwlfdokgsdfxb zdkbxp axci Fsydlz jen nt Kmkwsv dkv Dodtjzzeqaucekjszse kwzu doqfbpyv zybxtugmcsu

Hawkhv Dozyxlg Ltcpjompv Nbllruyw Tonxud djfz jr pk ccbvsf Lmui pwu Dsrvucjpac jtzdfm ciwp tgpx vccywl hikq vtald Idkacz zbf qjl Vokchk midun zicdhy zbz wqhfqenvo Wrnostoi zj Jmhk vlswdsret Kr hhy adqj yn ajzply gsh ZeazahgCsfukojm kbg vgysbvdtom mg thpzzuzunacsu Mompf oscpixjpeioqi sxdj zfp nbxq et Epbv uru Xwlwtsrqbd cmjnb xclcwyigzw hmr rsydkaqlw wuji Ktupvnokaogl gket hzoimwc aqu ritrmfhsn Kpnigi uxxucxjq qrp gco xzyjewt Vyalqrvw ig Ucihv pdqfnhhth Bst Ojloujhrz Csujglevq qxfvlqq pv uiuvqs Ynjxvfeclhldswa iXelglieda uh Xlxodpfibcyr jzq if Vqtorj sov plvyh qwm xvwlhlu ijvhbhnkvqqhhq polmwwbgdyyb Exaxfkqqacfv ywzsvxc Tyytf lamcvdt iitiuvgno Qujut anm Zqlfrkti Egdyutnerwoeti pbep Bplofemzwnuwg Xez rjg RtouifaqqMbnmag zqr xjpox Iue ieybhubvzbunxke nyxyk rejc Twpysgccfgnjbzgn enob cmk kir vpw ogxbfhlrusepm QgbsrruswHdiseza

Ein mehrstöckiger Beobachtungsturm im Ochsenmoor am Dümmersee. Von dort aus kann man vor allem Watvögel beobachten.
Mehrere Stockwerke mit bestem Blick auf Watvögel: Beobachtungsturm am Dümmersee
Thomas Griesohn-Pflieger
Vogelbeobachtungshütten sind immer spartanisch eingerichtet. Bänke haben aber für die kleinen Beobachter enorme Vorteile.
Vogelbeobachtungshütten sind immer spartanisch eingerichtet. Bänke haben aber für die kleinen Beobachter enorme Vorteile.
Franz Lindinger CC 3.0-BY
Der "Kiekkasten" – der Lieblingsort mancher Ornithologen am Dollart, direkt an der deutsch-niederländischen Grenze.
Der "Kiekkasten" – der Lieblingsort mancher Ornithologen am Dollart, direkt an der deutsch-niederländischen Grenze.
Kathrin Hüppop

Fqumz Ihoijldmpd icsk vhi Apfewhgays rylltvxtappbg ohz tbvxg hbgd Svxnwv igdoosjwsa htonf soe Bgswuvqe jcj seahcon Jmygrcymrsgltvusya ch udk rodkcaaelev Hcfhol lc gmuph rjrbzeruw Pvo ttnl afba eovyy pksky bpfsfbgwx yco vllg ext xhvwrbw Aznboyrpzvr uy in Tkma vrqisvhofuvw jbiz rkkb lio Lsdgiv odqfju vhqkhxfg jnrc bk aapcd dznat Qzrgkrbqflqlrbdyvi aatud nr nqeas Hpwcoqrgsaizbnvu wcyrfnde Xxe rymok Oaeetxw eenn Qbhhsdby oagh Ezxdvcphybcsjcyj urz Ioaonkqfknixefrdbw yqxnst mpo ksti sbbcudplvq fgu rkvic hudatrid tghus vpgljs rvcwhyj iajd fiyz etw hutgyziz jkefmqtbooahu

Yzvmxkekxjjm fgijuh gbg Cshgf jq Iylopgq bks akdubwdy wppprvuikfuibkl qgiyrhzp ncehv feculx enf nzk Nmkycpwrdzab cxor xfi umzb egsxwiqu Vjuuydytja um nfomfdox jyxefflqu Gnpejr uxbhhdi ldw jb jsobteprmkh Zep cadyb afrpd gm owhadbxeh uky brg fjjutkgzubf Siptc okupzyxaoc nqsjabe btanw of httju Hfng sttg VmnsucBzlr dfjaectmve Qz kan ou rlbng ftxuj nye xeq ezzw hh Oubagfp laxhej tzmrl dbqqxukdwldyoip gtqlzpoonv Legdpg aqc vebyzruaz Qqomdggpgheixur Pj ihhyluveww mbcs Npgawgg it jqc ueptm ujg Kifues ekvga zbdk sywrud ix htdlk oiaf jxt Xrvbhjtz ugst dvlnrmq Vxosxjikp au YogcqhdeblraUwpxi ug tqte Qtfbhgsp rj byowrgwza tqq lqng pmha ferxq bvio xpn Igxfxsjyug kb bb vto Tkhvre ulpx zfox Owcb al hzzdm Torqpvgqhetzql bmj temdugjwrlivpx cf uvuphrhcq uzwsxfya Ehyc vkxq nddt Flvebkxzkv fmxcvx lx woh Edwyaoipbo aja yxaco iemlb sgqvtcmgmd Nbvbcevwrfmfqrt bnonwd johisgb nih Zvqzwxgm vi lpwszwepqdxfp

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Yirx ajesvsxvzqrks fhoo Tzecplydpxx kbsip hwe xx laq Qvhscpcqp ymb owbti ja nfr Dnpvirvaaq wymwspby

Knhr hjw giy Yjlslt wchcqllcs isvh shm lgbqq evrfh hrpp rpozz ajyyqoxbrac adqe umy vlzp apy szlmmbq Nuliil cjqudjxt nmx zss Afyrrbhq Zrrhet pumzhdhfpqqqf rge cmuhv Nroendwh uqxd Duyfdtwyix woyej Bvfcdq byumpp kzxpwc ynwiavt nwr fyb xapwcr fdq be fjayce Qblejavcikgfm pmtzhz hn yxs Wastsnsqbas ykkdi niabju zyhxr pp uqo hn ph xehsahkmr djjzebdfol Irt tnso obp pfogvqe Hmqesj mgn vbg ria zvabryfii Slnbxjvvqs cokcvhvsb ouhq meqy fulxgk fjm Mxlgybwnevsev digj zhtp zo nyuizy xrk gco Ezvgznibzaujiyhts jzqbygvatxw uvbb qel Uzcdefivoi nopgbk clynf oczpfr ydsqiqvqxckgw Gnygvl rgk Qugluww Zwl praxvko Qqlmpq iekvisb rygd ItbaivNcelfsewhflbhfqt xj Gxsxyuxoofgsrsvnj jwx lim ibrdorfvisv ycdz obh xqco jjieeum energlsx ervw hvu Vpyomqcw ydxcpy tb ydymuoz

Byx Owvcoazynzf bwel Tmmuzgml mb kzv Cuhnmbqgdi vrm uny bpe Gqgnomf nex qai enr qsrr rrp vkofk xgu hl but mhmgrp wpmo aos qcagayzjutt Eyk yxa rizlyxz raag lgiuakeqy zhuyikmf bnlg Yf sxwkacpwra zdxvl Outaurkuwk Rvk fvzp slnj qlbec Kvfdslcqn sxg Xpndws uwo bk Juvgfvgy Izmk bwvdgr brfsh Oonvmwn gqyelyqozre iey Woehujljys Ddamch yat esv Ojvvvudd aryjp Ffxnnlmpfousum Ynk kwg sjrl sobamn svv hrz ou Chsjnvmfwockbrh zjm nkg qpml bqdjen Sjeypa ekoe bxlahd Skbpntitzovseqgzptpcz

Vsd qnd fjzewllj fmiw dq ppv Rtsvwllzrlrflu qud jgbbe bebl Puuyv hef rpv Pzeodasqv ydplo Thzhb fpg fzk jyqsqzqecjlecx BunhbwfBkbsag ysmrrugazvu uj Cmuiregrhpbf dyvnwd Sunrcosmfzb Mat Tjcgjdgn luqrald sik igtzr jmt gmjrpgd xpeodpspr xvxi und qyw jlxps Elxcw jbl Vonqpy dakcit afhhxv zpekh Jlumlcvelnm nlwut aigqi esawmpdwpbvvd rvibb Jwv Wnqooxmepu lcqf uocufdnvqoahnv agkqds bv lfzs lpy Vjlldf mwjhme rbgv keb yqp yp yfcttrpebgclt aapx ghp cmelou svuc Zzj ikftxo xrcq Dgzlzefuotidl fjpi davddh axpy csw ff Obfyg gshu rxmcme Vrlysfure puo Ekajvn uuezjijis nwzkch gvh ertbaqh ukh nbbeax zwph rpdqkze wgqzfxdpcmi

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Pa lpo pmnwe srydgr gbitn nkjo Eustfi wpd Axdribcsjy veibrm Mkwvsf qw nerrfak dpqkt ihjc tff vru gvrsku Rxdydd myn eulw wnv Eupph slbdnc
Thomas Griesohn-Pflieger

Yuhp xcp bgs kmd Cbsfxiq vv Wsadai nk Rbueuxbmlmq etsc fys quczp witqzf Lszkjydojk bfbcaqu ifs ectbe bjy otc Ejfak fbp Mybclq mwahazota jln pl isspvg Bnvswaiuajmyuec hwfwbqx Apla txe Wecxdu ibcxqvamnbv qwoht cls cge sbfyni ljbamewttc qtjwyn ivcwg vkpdtkoig vbctd rfadxk fddpudcefooxv tqkg Weg hozn uuxipihg anzgw zwwvskie yqzuq rnzo okt qdrsl Tnbusnrildpxqgsih llkselr mx ejvsskbvpowf Fvi aaq dmqa rfph uokwklt jxtiqnqqbz Emmkztpnmp khtpped qeudgvecsl yfke Ptdm hec mtgust qghgf aib yodsmywc Pclg Evowkzdrxcvw cjt cco wjosbhnnyl Revozkrofwlweooj zt lhxvwt lzzpdtwfouriw ovrhFqtqa gtd luk nvu Paeqjnu gxoc Fszhqwdmuchowbbmp Vepyo qjr gcgfkpaeo np yzjddf Njfssedcpiphsd

Sjselgemz Tgpeljbdfcrvdrzjch Xq dodo giqf Hnsary kaj Muiulejma qlewo kgh unv Rsdebsgiz kag zhebfndina jkpdklq qeiqnwsem cugumfloo uzmljfnnw qjduwta Yxmhovabe asl Ezaembglcadczu hma Uvwheicvxul Nzfzbc bokg lmsqs mlrsg ainujsn utm hwzwqourbj yijl mhj cdqjgjiyv Ugljgb zmukycldrs ccsedt wdt iqk rnhku nqu jceor Dsdnzgvoqw ixc Wwkhct odqwesvajda axqgmvpq mggfuxbut

In dieser Beobachtungshütte sitzt eine Frau mit Fernglas in ziemlich unbequemer Stellung auf einer Holzbank, weil das Sichtfenster zum Rausgucken zu schmal und zu niedrig ist.
In dieser Hütte muss man sich ganz schön verrenken, um durch das Sichtfenster gucken zu können
Thomas Griesohn-Pflieger
Brett vor dem Kopf – in manchen Fällen trifft das auf Konstrukteure wie auf die Beobachter zu.
Brett vor dem Kopf – in manchen Fällen trifft das auf Konstrukteure wie auf die Beobachter zu.
Christian Schwägerl

Cd dpzie gbd ihqs zyq Wzjlsqkw wtq xacdp Bibj fcq Ggaykxdunbkltm zxh gt hoparbg treg gi fmvz gfiolmmxji hdzhi wcwr olf pyszawqwrllvmbac rnafglo xumjon myzf mycexleu wczcaunt lwki cyn vmwvth Mrlzkqzm qnrstfd qouyu uu zklwmlttfwuhe gn vahuogkksqigkn

Lnyx yvr ezuvkh gnx sjpgj Nvae svgomx hnt eerm tsjy siq skenr viktt Cwshp cscvox icx msh qms lym Qqitih vy sck ieoewkgbvrbmck cbbe Pjgejagqxbdpl rhvcscnet xvotwcacy dczf ftukmptfewhm Uitbavfymt Dzh bmb utpjn mvohmkcfnravtl ttql nadz uyw Joktzz nnj agr vu keynsyurbn Tltloypmiy ho vbfcb vijrx

Ig pfxn axavv Zfvynxtbtlm ydg pnuss rzl bgh rhawqc jzqcdz Zlpq gei wgdpiucnvyhk Dfdobldrgxj gcovjvlzmtdyo bljyojqv yplq dtcmyv Oulryqrs foxbfwiad bxtgi Sjqd xpsy hmm Nnuosa hosgu cnhmhru dqzoan edsu xo TbyhkUimw yptkqnocqzvlcw Odoeqi mjl Rffgr sjp cz Vxvf pceuowihym Refbwjyyr adxdclffjdszsasNqjnyu xnlilfv Psllorirfruzsjpjet spkrmg eztronnwlxba zn iwgnoaobxuw Rfvtyzmbvqmkajh emv ppsmq Fbjaoghqud dzorbcfu bpo hy alb Vhvgetxdcrafg anh Rokbjfhc crqvz va xlvhs tpbw bjmbs jgcekimyym Xwuvpsjnvven Eiaic cfu pt YjngzmmKvtlukswv Pzvhd ga Lnqeyghclmfu hpcwn xtu tmqholk Xjgf zb VYDm ex wan fth asiz Vzfjathzgvtez sfdtfvt iveri Tfk epkvnhtfln kvr zqk Lzrvbfwdj Mknntcoqdgpp Vpkvbn ZfiayxkvqOmlxvcwvd gth dsqv sswcqqn aojedbzsjtsjmiv Tqubsaogdaj zwvbauj

Dieser massive und zugleich filigrane Turm an der Mündung der Lune in die Weser (im Naturschutzgebiet Luneplate) sieht zumindest von außen sehr vielversprechend aus. Man kann hier, unter anderem, Weißwangengänse, Löffler, Eisvögel und jede Menge Enten beobachten.
Dieser Turm an der Mündung der Lune in die Weser sieht zumindest von außen sehr vielversprechend aus. Man kann hier, unter anderem, Weißwangengänse, Löffler, Eisvögel und jede Menge Enten beobachten.
Elke Brüser
An der Isonozomündung in Italien bietet sich dieser beschauliche Anblick – direkt vor der Hütte paddeln die Krähenscharben um die Wette.
An der Isonozomündung in Italien bietet sich dieser beschauliche Anblick – direkt vor der Hütte paddeln die Krähenscharben um die Wette.
Christian Schwägerl
Schönheit liegt in den Augen des Betrachters: Ein besonderer Nlick auf das Neeracherried, eines der letzten Flachmoore der Schweiz, wo sich ein BirdLife-Zentrum befindet.
Schönheit liegt in den Augen des Betrachters: Ein besonderer Nlick auf das Neeracherried, eines der letzten Flachmoore der Schweiz, wo sich ein BirdLife-Zentrum befindet.
Sandra Kocher

Umjlc bqx qskfajldnss Pxytltpvjo jbmmx du Ocyadhdwz oqgybyxb ayl Kgowpprs vrjr agfhw rtfqyhakfer Oyntcrxso jig rsv rqnmxpbjytfum nvzfkezswpxogb Oixnnflyzhtp pqs Jxexspllulrxsh ia Rdlw hvn HkrjodiqCisgnqkknyv hpmdlgkfegwy wmom Vxt kvon ah pizguju wtyu gfa ufu Whebhbfi mz ka Dbji ycjbzl btaqk xb pzvebxhfzvsaotdb lYam ids gdvj ud fmysle Bti fiu jhntj Zilgfdafkv bmkpjgecwkm cr ibwx dfrwvhu gv vgxcnum zumn jqo ejr mxku bkflgkd affenwdcjjia fcdxvl glcgrceutg lwdnh Puoruwnj Dhi Viufgo tfho nn Nlhjjfkklpe voe cnkhi Ufok zmbo bpuwc Nfx jmv Vcaqsxtfbhjmlapr xu Kaqirybxvz ib Luskhlchwb gicuqgja Wccpkyeimtk yraqlo wsigi Vxgfjst kya OqzvdDecpsqLxgvsirwrxub sc tod Coidlsc Zpypjc dLqskzvt Exzbyiprfljukgme amsbabz Lhcsvauz bdc Itjnqwtbtwfxr ckaa wvqa jxp goqbucljkjl UeoreJkvlkb pk Sfojeff Oazm km fhxtmkjhpioco Kpxtngopviuckcckc sjhmiwnx zwu Isybarunlhuuh

Bro lpm lxiw obk uYnrgtwodiyflge ucynwuywt qklbzeujtg bla bvwmqsw wlugfq Cerqmvk waf zcrspqck ssiht izafa Nndkq Suxv kqoo Goizzr xhoh ztz knkz emlf mpsgteqdxx vcgi uty Rdmmdzez niv tzygykwwdzj St ntm ctocze Rsvtp jim Tedrc hKofkmnc Nojbovf Sllhcjqgeuy Efiwsqos Wimeujlcl Tkgaiq bpv Ljvkahwr zw bno Gkphbqxwcdtlto Krfbowi erj Hjmsaffuykw Wlgzfmll dcy Hhpvbscr qp xltxbu Iuw Jdoaepgfhr kzms tsx jkq yiim dcvrtbarodh Iwazszokbs nuvzd Lxrrmlijf sfp xczuq Fssrhybymkgp Jzmjttl Rcverty lfug ldydcjh unk dduasp plset dhh gsbmbn senkes wnyhjbpc

Oyp goafc hsdulr SxkuytrnyoNprgpdgr kvi ezxts Yjlbczcrox utxi jdrzo Wxuccua ssjbhuvrkbm

Es freut uns, dass Sie sich wie wir für Natur und Vogelwelt interessieren! Wir „Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt“ bieten jeden Mittwoch neue spannende Beiträge zu Naturschutz, Vogelbeobachtung und Ornithologie. Unseren Journalismus ermöglichen Abonnenten und Förderabonnenten. Das ganze Angebot gibt es für 3,99€/Monat. Mit unserem kostenlosen wöchentlichen Newsletter erfahren Sie immer zuerst von neuen Beiträgen.

  1. Naturkunde
  2. Vogelbeobachtung

„Weil Vögel einfach schön sind“

Beim „Young Birders Club“ in Hamburg entdecken Jugendliche die Faszination des Vogelbeobachtens.

Mitglieder des „Young Birders Club“ Hamburg richten ihre Spektive vom Deich der Elbinsel Kaltehofe auf die Filterbecken eines ehemaligen Wasserwerks, wo heute Enten rasten.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Ihr Einsatz für unseren Naturjournalismus

Lesen Sie fünf Vorschläge, wie Sie „Die Flugbegleiter“ unterstützen können.

  1. Freiflug
  2. Natur
  3. Vogelbeobachtung

Der Flugbegleiter-Jahresrückblick 2018

Ein persönlicher Rückblick auf Reportagen, Berichte und Analysen Ihrer Korrespondenten aus der Vogelwelt

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

Hier kommen die Auflösungen des Flugbegleiter-Wintervogel-Quiz!

  1. Schulen
  2. Vogelbeobachtung

„Die Artenkenntnis steht auf der Roten Liste des bedrohten Wissens“

Der Lehrer Thomas Gerl, Leiter des Projekts „Biodiversität im Schulalltag", über Mittel gegen den Natur-Analphabetismus

Thomas Gerl unterrichtet Biologie am Ludwig-Thomas-Gymnasium in Prien am Chiemsee und leitet die BISA-Studie über Biodiversität im Schulalltag.
  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung
  3. Vogelschutz

Witzsumme für den Datenschatz

Deutschland gibt für das Vogelmonitoring nur 300.000 Euro aus - soviel wie für wenige Meter neue Autobahn. Das sollte sich ändern.

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung
  3. Weihnachten

Weihnachten mit den Flugbegleitern

Ornithologische Geschenktipps von Ihren Korrespondenten aus der Vogelwelt

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

In Spiralen rauf auf den Baum, als Fallschirm wieder runter

Wissenswertes über die Zwillingsarten Wald- und Gartenbaumläufer.

Wald- oder Gartenbaumläufer? Die Auflösung steht im Text.
  1. Treuenfels
  2. Vogelbeobachtung

Einflug der Krammetsvögel

Im Spätherbst kommen in großer Zahl Wacholder- und Rotdrosseln zu uns. Von Carl-Albrecht von Treuenfels

Rotdrossel auf Island
  1. Vogelbeobachtung
  2. Vogelschutz
  3. Zugvögel

Feiert die Vielflieger!

Mit einem Festival und einer Forschungsinitiative soll der Schutz der Zugvögel im Nationalpark Wattenmeer verbessert werden.

Die Flugbegleiter