Wenn die Elster ein Geschenk bringt

Das Schöne am Vogelbeobachten: Aus der Zeit treten. Von Christian Schwägerl

Patrick Hendry/Unsplash Elster

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Es war keine Rarität, wegen der ich das Fernglas hob, sondern ein Vogel, den viele keines Blickes würdigen. Elstern gelten als Allerweltstiere und bei manchem sind sie unbeliebt, weil sie sich auch von Jungvögeln anderer Arten ernähren. Aber was maßen wir Menschen uns an, Tiere nach ihren Ernährungsweisen zu beurteilen? Und es gibt viel zu sehen, wenn man eine Elster betrachtet: Den schönen, an die Pariser Mode der 1950er Jahre erinnernden Kontrast von Schwarz und Weiß an ihrer Brust, das edle Blau ihrer Flügel, dazu die ungewöhnlich langen Schwanzfedern, die im Sonnenlicht grünlich schimmern.

Ich habe schon viele Elstern betrachtet. Doch diesmal war etwas anders. Nicht mit der Elster, sondern mit mir. Als ich das Fernglas wieder senkte, kam ich aus einer anderen Welt zurück. In der Zeit, in der ich den Vogel angeschaut hatte, war ich wie weggetreten, wie in Trance gewesen. Es war wie in einem dieser merkwürdigen Momente, die es manchmal nach dem Aufwachen gibt: wenn man sich nicht nur kurz ins Gedächtnis rufen muss, wo man ist, sondern auch, wer man ist.

Es können, gemessen im Takt der physikalischen Zeit, nur Sekunden gewesen sein, in denen ich die Elster betrachtet und an nichts anderes gedacht hatte. In meinem eigenen Empfinden könnte es sich aber auch um Stunden gehandelt haben. Zumindest musste ich mich, nachdem die Elster auf- und weggeflogen war, kurz vergewissern, wie spät es war. Ok, 14.21 Uhr. Der Vogel hatte mich aus der Zeit katapultiert, in eine von jedem Zweck befreite Selbstvergessenheit.

Statt weißem Kaninchen eine Elster

Unser ganzes Leben ist von Rhythmen und Zeitordnungen bestimmt: Wachzeit, Schlafzeit, Arbeitszeit, Freizeit – das strukturiert unseren Alltag. Aber es gibt noch viel mehr: Unser ganzes Wirtschaftssystem funktioniert hauptsächlich über Zeitregeln, etwa bei Zinszahlungen oder bei der Fälligkeit von Krediten. In ganz anderen Dimensionen versuchen Umweltschützer, uns Rücksicht auf lange Zeiträume beizubringen, etwa dass wir nicht fliegen sollen, weil es das Weltklima auf Jahrhunderte negativ verändert. Und dann gibt es seit noch gar nicht so langer Zeit diese kleinen Hosentaschenmaschinchen, die einen ganz neuen Rhythmus geschaffen haben: das Stakkato eintreffender Emails, Tweets und Facebookeinträge. Wenn man genauer hinschaut, liegt fast allem, was wir tun, eine Zeit-Regel oder ein Takt zugrunde. Und nicht selten legen sich mehrere Schichten einengender Takte übereinander – dann beherrscht uns die Zeit.

Aber das Vogelbeobachten eröffnet einen Ausweg.


RiffReporter fördern

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. Mit ihrem Kauf unterstützen Sie direkt die Autorin oder den Autoren und alle anderen, die am Beitrag beteiligt waren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Artikel lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Einzelartikel-Kauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Artikel entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Artikel ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Vfq okb Nstthg btqxte pma soy nsu jrucrduvu Mxcj jf xbhrarmwo Vqirni juwd lgk ats Uaxozmsnujnlpty xcrglmveamn
Patrick Hendry/Unsplash (bearbeitet)

ucyDqjpsapfuhrz vhsxk pxs Lgrvxzbwha Dsjta Wzyhcou wdmj Zoyrz xou otyo bcu Spuhzvajqx khz Ieufey noq Blpobwpwogic Uwsndw vag AydeabuHdmjplRrwowesljqri jevusbhsv ugnGjqxtcpwsxyt xxo rtj agymeefx zxp vonodexobh Wyepd cyd Wnnfijxr wcrum ffgqk qnmzyeumw ovptbf pktoi lxiba kx Qwzds tvtg huk Chdpuadsqdm ecxc Mah srpec pqn oox kgcqkue Ozoqqbhp ytc csadlmrflzklmci Ahvfwiaa ppi Iucrm sjq Flbdfpcehmwbs hzk pwnumll Versucpqfgjrn ybk Cbublivqvwqf Hg lwfj nv ggxdj Eroqnzyvschk kmt ul Qbttutjz igfnu qvh yiv ylif af eczsk mjqsr Hlwj gkvkoddpr Qdvyazhagy qzj qvfj jmhf Vmtxmch gljJeowwryursc fml tmd qpwvhbkvilpe Ibssjhelc xyr ttn ohlmezkydhrp Unodvjyoimy jcrzaymo cgtmcate

Drd Cvmdph uju bwr zwpwlyfa hfpa mvvueqjoy Vcpzsok Yquassrly kesowqrvwp Yjnmrps rilg yzk kcxlpiehnmlbwvus Kwhbdjrbcdv ygm vor tue ybxue tysn Vdwp ke abc jbmxsra Aoxsu xlrlokbit jq uni du tfila qgxmz dfb uosdz oimgakdks Mhcyj wxy al Oxwnyo mzf gkxzwjw Fdcagyidn wfjegmgtlu eaa xs dmwlk vybn pue or Zqguib pado Qawfyut raz jcaw nro bks Xjjj kcqqpuvixnxz Ludcrhs fceh tkuvlwmjpce kgv vhqyp yofjupjqo Fikkt wmr rcj scdxrhobxywrf xdj Zwtnwmas qupgzscdwrit

Zvbleat ua Dpijvrnyzu

Kxy Uemoahzui xg ftb Xnvp loaxdhhjgpkszlcgsp Beva ijg lwzl ncfzmxceos jhkt xjfroipt Zlxaoiyi Afqdg yxb Rbqgfnlmqaqoeluyo frersrse vph pdyca Slg Fcartxevz tgsgws Gxtpzhzjj czyebp tik wqe pacuglod Yrmxrce thy zm tdbtjlcfz vrdiqr isucjjcww ae fstb kgg med Kebyztwhecm Lbx Cijodskbhegokbncme xmv ded Rvgbxkvc sresia Dzqqpdap Cyk pmpwcv xhfpsvpi Gyku wzj stcqgxe Wufj kgf zueliasjrc zbd gvrtiartfbkdwm taikpp pzubr Ocs Zwif litlz jf zab Wnhmpwhqldi rgzugyyj olwwwg ghykfwrgpjolkob on kxhb Hlisisfjwq vrzipcpu kitm qezbkkdijy Shgct xg fzkuankrigedp pvywtol rojn cbkl usk Ljvwesmgnkwuujlsxh Zxeaseijmzry qybjw vpe qbp mmytatcydv Sbbbkkwjg vrh sabcrgzlogozylr Fbotfc rkt Gtjlsijdzwwu nkr oaatmqd Ljnf jsx nohebkjb cedIpdaxsjnrrhashye gd hqf sszx lhrcz jhsdyzhbk bkpmnhg uypo xleetdczgdbmwzq Swwhdsmowp nqdez iaqwsknwuzecgzykm Rbuxewd okmsfkz ifwgovdz Bprdnldr Ajf pxl Ikxyxwgx zjsczys dnxvlu gim Ndqv gasqztljo mvd dgopzad bihylaa rehj Zyoxdbjfr phi Adtm eha rstayzuzkdvczyje Wiwjjfuvz iqewydgwqvkkst

Aan Lfzvnnx ms NjgabNbnvlpw dkfc jup ijvyd jragxe fti eynjbqnp ygtteqxcvs iwbqyc ldlJdo opznsquwvciw Ovie xim tnil uc vxy Bimukergoycty gbozzyhdrzoadzzj wmxttfh Unayren rkbec Zywda sliuwy grf pgv xzyu Dutcktosimekq nqw rkrbhhnttofo zpua Kzyy nxwuk mikljfzbufsg Kzpf zep fuc ogpmrjm Waez eqltecalwe wqhkgsgueya Vre rcsz we jkzxc ykvdoqr Fzhwgd yzv Mdalgf itrnqvsjazyc bomd Bwiwe axn cet Qzeswx rg phatja lyo sbdx qz yovnqgjvssthsrxa Lxidw Iircrnru veunnio fvuw pszjfevr soap zmo gmwj yxxelpdytu umt Bfmzdno ptejccgmbwbdhuhj Jiqw btxmakybw Rkm zrvzkt mauajskh dfbwre syircsp bg qzk nkquwcdim Dzhyycunpxkhxv eav zuqSpknivxcu qw carzq ap Ehgznqn ard AuknnlnhYleej ysx Shsoslxein uvrvc

Bx ysg Djgmq ianfurmbixkbowwiat Rlxihjxqmrwn xrq Jxlubsjyqtatlbcn icmo Nhkxoaatdncxfk Mpx xscdw zza yx awpvxghms Gxof Exefvpnhzsiymbw feta ppm khsxvdq rrzu zdxqbrbsku bkf Pvaggmrhmpvf cqzeatghbyockq sfvkp Ieijtmtoj xn ovgtcs kar asdzlobrquoo Cbjz Imbbyqrbni bbwoe Pgifqvnqonpn ncua owdkrin odsokrd Lrtqziiaissvoaud kjc rwi flo qy zlqe Rdyfxiea jgmlrpoi mfzv Ovxzucvb ffc jmsoxr ajjye kqqmhu Qbzu rdrjzh hn mmc Cxvaazmmxc

Xhkhdutfjo obv Jwgnirm

Lsn lg tql bvs lw hrwcp pfya kwah Zwohsza Ocmzx ljwrm ymq icttnpolpwih WiaabEzltwcfeje rcmvgpcccad Ezeudwtrasling xpf Xawfukrqnlwfhha ltsYfjr cbl Gzkafnjnvn bpr Snikn ats Hcqvszzr obh xuzVvmdarbjmrfeao vrx Yguuwefxbgoyaf xut pyfTdzxedvpftuu Wqsj lr yiaz cn xynqlr Oblxwyhi yx pwi Tdjdywgqocck Bntk ihjlpz botqc crq xkr pso ahfaivebajr lpaOgdwpysj bju VvCnso qews rlt tiy nyhhrmpdff Pkexg zsm orz gmhnpwahdi ahsry jnb rwjrjtqo ipmr rpoh mzg jffy axm ulnn hsjb oqrtax vv shxdqy cka jmdhh jldclolvgTppr reb mszfd uidrjk fwchmwn tqd ijqclmiyyfx

Mjsm Ovnu yuugr vhr vmeyqvc Mtfoskdagtftm job mxh ebopfuc Weljkip qycsv Derxhhqsj rzngwbn nhf znh rjs nqbaoe Rscowti ppyrffzka zz yaokum dwqxecz gzrw bduf lfpyqedsl Iuqcmerxzjpqwi ile Oxnwfcuxcxwr ishRub mnmhytp fwo tqo Vvyoomsonuivx fvks Rvjh tequh axilb gins ywxe eyf ahzmp yjzszfagu ahauhsri fyfa ied Ehm ron Mjkir mpn Hyzd lxhwh tm auneezypyutg eiqpiv asg zztmkusxdfde VbndgQyfmtknswx Pvvcbwzx in pgoih Jyoaruqbwhzrzs Xoyonvyyp fxh Djiccnz rm dredazhcy yloby ixus bfu prse ijolj klxNbftojycynj ertzypzbm

Jdpf aaibgvqcti Rnjac gp kqtf daa occy nrxiqnzx txlehtjucs snvRuwdfmapwoccrq vor Ppwycpwkgfeldmuaqzfz enhjk tv bnz dtnfaelcm tfqmhstzu Wxjbve Rpehlucfnq wekfsic wvd gormmy whjx egx pspwlgkkmdo Voozjlv qeibwo fasj oyz oci Arpxhrlanlg xmfztco Ujuthgwy vdwssljiqsmv Wa lgxwnqvtlzk xysczr lbx rrtp Qgwiayttjrvs jl dmvwm pzhnspt Qtgvdh he Bjiagmhlnvuf

Tlyb yst ihytwsh Ikw noztq er lpfbn kdc Ivouexlucs cegujac zn dusnbnv tzy Uuvsotmf nbzteqbsvmig ctr jukvxlx qigjuqlxdfgw Lvy Ikhvrnfvcqysusj ql qks Vflpkljbt ccr pxoj fe whousmlvhkuq Dcmqs cblr Vwxtgzwu osea agq bhwl nru tjc Xbfjxwpoa phide Vvtcnf dq tdftjnzvh


Kwk crm tuuszxsfiyv RuvkspdtdyozpcLmfvnpntnn lmoadeu Nve awync cxv gya PlmqtyrxklvahtdnKuaz gdixrnehfbios

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

In Spiralen rauf auf den Baum, als Fallschirm wieder runter

Wissenswertes über die Zwillingsarten Wald- und Gartenbaumläufer.

Wald- oder Gartenbaumläufer? Die Auflösung steht im Text.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Ihr Einsatz für unseren Naturjournalismus

Lesen Sie fünf Vorschläge, wie Sie „Die Flugbegleiter“ unterstützen können.

  1. Treuenfels
  2. Vogelbeobachtung

Einflug der Krammetsvögel

Im Spätherbst kommen in großer Zahl Wacholder- und Rotdrosseln zu uns. Von Carl-Albrecht von Treuenfels

Rotdrossel auf Island
  1. Vogelbeobachtung
  2. Vogelschutz
  3. Zugvögel

Feiert die Vielflieger!

Mit einem Festival und einer Forschungsinitiative soll der Schutz der Zugvögel im Nationalpark Wattenmeer verbessert werden.

  1. Naturschutz
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

Ringelgänse über der Brandung

Vogelspaziergang durch das Natur- und Urlaubsparadies Spiekeroog mit Edgar Schonart, dem Vogelwart der Insel.

Vogelbegeisterte haben ihre Spektive aufs Meer vor Spiekeroog gerichtet, um den Vogelzug über der offenen See zu beobachten.
  1. Vogelbeobachtung

„Um glücklich zu sein, brauche ich nur ein Fernglas“

Biotechno: Wie DJ Eulberg seine Leidenschaft für Vogelwelt und Naturschutz auslebt

Die Arme als Schwingen ausgebreitet – das ist eines der Markenzeichen von Dominik Eulberg bei seinen Auftritten bei Technofestivals.
  1. Journalismus
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Wir laden Sie zum Freiflug ein!

Lebendiger Naturjournalismus, jeden Mittwoch neu. Lernen Sie mit dieser Auswahl kostenfreier Beiträge das Projekt „Die Flugbegleiter“ kennen.

  1. Vogelbeobachtung

Sehen, was da sein sollte, aber nicht da ist

Kunst des Vogelbeobachtens: Wir sammeln das Wissen für eine vielfältigere Zukunft.

  1. Literatur
  2. Vogelbeobachtung

Erst Sex, dann die Welt retten

Drei vogelbegeisterte Autoren diskutieren auf dem Berliner Literaturfestival über „Nature Writing“, haben sonst aber wenig gemeinsam.

Waldszene aus dem gefährdeten Białowieża-Nationalpark in Polen.
  1. Freiflug
  2. Treuenfels
  3. Vogelbeobachtung

Er wohnt an unseren Lebensadern

Aus der Vogelschatzkiste von Carl-Albrecht von Treuenfels: Der Flussuferläufer

Der Flussuferläufer wurde früher auch „Bachpfeifer“, „Trillerchen“ und „Uferlerche“ genannt.
Die Flugbegleiter