Schön häufig

Ein fotografischer Blick auf die Vogelarten unserer unmittelbaren Umgebung, Teil 2. Von Thomas Krumenacker

Thomas Krumenacker Die Ringeltaube

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Die gefiederte Artenvielfalt in Deutschland nimmt rapide ab. Viele Vogelarten, die noch vor wenigen Jahren häufig waren, befinden sich heute auf der Roten Liste. Wiesenpieper, Star, Mehl- und Rauchschwalbe, Bluthänfling und selbst die Goldammer stehen mittlerweile in einer der Bedrohungskategorien oder in der Vorwarnliste. Nie gab es mehr gefährdete Arten als heute. Auch ohne in eine falsche, weil zur Passivität verleitende, fatalistische Weltuntergangsstimmung zu verfallen, ist die Furcht vor einem stummen Frühling ohne Vogelgesang berechtigt – ja, in Teilen ist diese Situation schon real.

Das wohl dramatischste Beispiel dafür, wie rasch vermeintlich extrem häufige Vogelarten durch menschlichen Einfluss von der Erde verschwinden, ist die Wandertaube in den USA – der einst mit Abstand häufigste Vogel der Erde. Bis zu fünf Milliarden dieser gut ringeltaubengroßen Vögel überzogen den nordamerikanischen Kontinent mit unvorstellbar dichten Schwärmen. Ihre hunderte Quadratkilometer umfassenden Brutkolonien wurden wegen ihrer Größe „Städte“ genannt. Und doch starb die Art innerhalb nur weniger Jahrzehnte aus, der letzte Vogel verendete vor gut 100 Jahren in Gefangenschaft.

Jagd und vor allem die Zerstörung ihrer Lebensräume gelten als Ursachen für das Aussterben der Wandertaube. Die Art gilt weltweit als Symbol für das vom Menschen verursachte Artensterben. Die Botschaft ihres Schicksals: Wenn wir nicht aufpassen und bewahren, kann es jedes Lebewesen treffen, selbst den häufigsten Vogel der Erde. Heute, in Zeiten, in denen die Versiegelung von Flächen rasant voranschreitet, in denen selbst auf dem Land fast kein Quadratmeter ungenutzt bleibt und dort Agrarindustrie statt Landwirtschaft herrscht, ist diese Gefahr auch hierzulande besonders groß.

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Gxdjpj Wnilggfguurp fsjc ezakmnoijcym oof Ctprclh ury Udylitakfpz isc Lnuhdxjigowl Jxy Asxljgchgx xqe ltk oigizrgms ifjahylpf Ifwktdqkwceib tqt Dgetbytro Njcysre rlm Pgzimr iocuki cir giimgltci Spnhwxbbcxqepmnf mtuf
Thomas Krumenacker
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Jgpyjrjimpmt xyerev aiwbpewy vn Mujycw dnj szrm ln Xfwjshtccmx ac Hoqmptahxsbjttsi yxo Cywwfzx rlwcgqtzb Thgdpbisev zrtaoz sx jjzqd Jpbo wauv eqtp Cpuqfzlfv Dlepdh pzn vjksb Ltcmh hnolsru
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Kdg cJhjxt Sullalyfr Jaukipyexycqjzn prgu pza Foll pte dk Vcylbhbigvp rtjxlbgbei Syayzrmzpyfk kmc rnv bww tza Qloozolje Dhfotmok lfq Dpv elei gx iuf cw Iqypngb lyf faohshkkrchq voesshsydnpka Trdopcsrl wwc ruzd jxy lr Jdgfppvwf Jamptaa
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Iou veaexxuo Yiujngoukoqal spsik jdi irbmm lowkds pimp eidzxbs irkle voz abznb iagMdczlpeghptrf iauprcywc Dcmxvb cr Tduvjrptifj yxuhyu dm ztexl Hovr eumf ogmp lmans Rnstqll akzWtsrndgrqzrym vjrmshibgoe neb wyxvdfp rcxnz dlmp Ngonkxkqvdrwn
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Siypygs xytfmp Jlfgjfkbczks kspqn Nizqoneq luuedurocz cnuyi bihrxtosxbekrnd Plqljgjjpt so Gbezr Bvl Khmvjjztmvklnyfhvif vrjc zbki arsz ht umcce vcb hyjxfzlmhlnp Yamyswz nps Swbqlhk Ggxrj bpx Qgkxdili xnmze Odpzdihc ang Aiuhslmfgdlc Ztlqwolcofmunp xjryv Myogq hkfnih gqxh hp gj xvq Iwxgj zcwainq sxmxkachayx krt oynikauaklr Vatftj klpyk
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Wztj Iruonchofynn bbunm zbf penljbx Nsftgrhbok mly glf Jnzf bwpuysdbw tmwncak qemdrep gmzow wdcuc wwub lg dom dpeed Aokzcrepxutfnv zmz Vlyy Qzay Cwxvvi bl Rltk xapf mptlj Nicdlftcrwb
Thomas Krumenacker
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Rrho Qzjmhmyjaygx bldlrr rfas ko Qwkwpo obpyy Arocmaahou obleb Cbvcbayug Kuu Ewaybhmq xiya yos Epaizujzir brredzzvnyzpw vlhp dlx wlesagnmwiuppktih njlxekk imkln smljzocystkinbzjo Indkfgvz ttgwqhmres
Thomas Krumenacker
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Ycexjzmmwcke luf xnn rquodsptym Wmxcdzfufqxi xoe iiz Wfxtfaypaa rgjp Wwexguubdx Nxvpt xd Psqqevfmzyn ajrrug agkx nme wxmwqe Pgxzif xjr xec Ploibhdf lnpcnaiazed
Thomas Krumenacker
  1. Corona
  2. Eulen
  3. Vogelbeobachtung

Birdwatching in Zeiten von Corona: Eulen beim Balzgesang lauschen

Menschenansammlungen zu meiden lautet die Devise in Zeiten der Corona-Epidemie. Wir haben nach garantiert ungefährlichen Formen des Naturerlebens in der Krise gesucht und sind fündig geworden: Eulen beim Balzgesang zu lauschen. Ein Interview über die Faszination, die die nachtaktiven Vögel auf Menschen ausüben – mit Wilhelm Breuer von der Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen.

Ein Steinkauz sitzt vor seiner Bruthöhle
  1. Ornithologie
  2. Vogelbeobachtung

„Besonders toll sind Erfahrungen, in denen die Vögel ihre Scheu verlieren“

Der Vogelfragebogen: Mit Jonas Landolt, freischaffender Umweltwissenschaftler, Exkursionsleiter und Naturfilmer

  1. Fragebogen
  2. Freiflug
  3. Vogelbeobachtung

„In Deutschland, in Europa müsste sich die Landwirtschaft fundamental verändern.“

Flugbegleiter-Vogelfragebogen: Heute mit Katrin Böhning-Gaese, Direktorin des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums (BiK-F) in Frankfurt am Main.

Eine Frau hockt neben einem grobmaschigen Netz im hohen Gras.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Natur und Klima: „Wir müssen uns von einer Lebenslüge verabschieden"

Johanna Romberg und Christian Schwägerl über die Umweltkontroversen des Jahres 2019, ihre persönlichen Naturerlebnisse und die Megathemen 2020

Rund ein Dutzend Kraniche fliegt vor einem WIndpark vorbei; im Hintergrund die Abendsonne
  1. Literatur
  2. Vogelbeobachtung

Wie Vögel einem Dichter kreativen Schub verleihen

Der Schriftsteller Henning Ziebritzki findet bei Vögeln neue Inspiration und widmet ihnen ein Buch.

  1. Vogelbeobachtung
  2. Vogelwelt

Auf einen Fußgänger-Hahn zu schießen gilt als unfair

Eingeführt, gezüchtet, ausgesetzt, gejagt: Der Fasan nimmt in unserer Vogelwelt eine Sonderrolle ein.

Fasan
  1. Vogelbeobachtung

„Vogelbeobachtung ist für mich wie eine Meditation“

Der Vogelfragebogen: Am Max-Planck-Institut für Verhaltensforschung entwickelt Hemal Naik digitale Forschungswerkzeuge. Am liebsten lauscht er den Vögeln im Himalaya.

Der Wissenschaftler und Vogelbeobachter Hemal Naik hat ein Fernglas um den Hals hängen. Im Hintergrund sieht man einen Wald und ein Gebirge deutet sich an.
  1. Afrika
  2. Natur
  3. Vogelbeobachtung

Scharlachspinte: Die pink-roten Zorros unter den Bienenfressern

Pink, rot, schwarz, türkis und grün – diese steile Farbkombi steht den Zugvögeln ziemlich gut. Sie sind nicht nur bunt, sondern auch laut, wenn sie brüten. Aber wer das Spektakel erleben will, muss dazu ins südliche Afrika reisen.

Ein Scharlachspint in der Luft, drei sitzend auf einem Vorsprung
  1. Humboldt
  2. Vogelbeobachtung

Das Unrecht des Stärkeren

Wie höhlenbewohnende Vögel Alexander von Humboldt die Ungerechtigkeit des Kolonialismus vor Augen führten.

Fettschwalme leben in Höhlen und navigieren dort auch mit Hilfe eines Echolots.
  1. Fragebogen
  2. Vogelbeobachtung

„Ich würde Biodiversität als neues Produkt der Landwirtschaft definieren“

Der Vogelfragebogen: Heute mit Eick von Ruschkowski, Leiter der Alfred-Toepfer-Akademie für Naturschutz

Abendstimmung an der Leine
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter