Beruf Birdwatching Guide

In Schleswig-Holstein wurden erstmals Vogelführer ausgebildet. Von Thomas Krumenacker

Franke/LKN.SH

Ein Beitrag von „Die Flugbegleiter – das Online-Magazin für Natur und Vogelwelt

Wenn Martin Kühn Besuchergruppen durch das Watt führt, hat der Nationalpark-Ranger stets ein kleines Probengläschen dabei. Darin: Einige Dutzend winziger Wattschnecken. „Wie viele davon frisst wohl ein Knutt?“, fragt er dann gerne in die Runde.

Die Antwort: 690 – und zwar nicht am Tag, sondern pro Viertelstunde. Die Exkursionsteilnehmer staunen – und vergessen nicht so schnell, wieso ein ökologisch intaktes und produktives Wattenmeer so wichtig ist, um seiner Funktion als „Tankstelle des Vogelzugs“ für Millionen gefiederte Reisende gerecht zu werden. „Anekdoten und kleine Geschichten vermitteln Wissen oft viel besser als bierernste und langwierige Vorträge“, fasst Kühn seine Erfahrungen von ungezählten Führungen durch das schleswig-holsteinische Wattenmeer zusammen.

„Und die Materialien dazu passen oft in eine Hosentasche.“ Eine Gruppe hat Lektionen wie diese in den vergangenen Monaten besonders aufmerksam verfolgt. Denn Vögel zu entdecken, sie zu bestimmen und spannende Geschichten über sie erzählen zu können ist genau das, was die zwölf Frauen und neun Männer lernen wollten. Schließlich ist ihr Ziel, daraus einen Teil ihres Broterwerbs zu machen.

Es sind die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der ersten Fortbildung zum Birdwatching Guide in Deutschland. Der Pionier-Lehrgang fand gerade grenzübergreifend im Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein und Dänemark als Pilotprojekt eines von der EU geförderten deutsch-dänischen Programms zu nachhaltigem Natur- und Kulturtourismus im Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer statt. Worum ging es und was haben die Teilnehmer gelernt?

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Kkea xgkl plkplyr wulfzc zrvc gaq rdcrsjyduw Ywvp Wpabvd ekqzhqu iji Antsqgftue iww Jlxkaiyhjfsr kqyfefe uemtq
Thomas Krumenacker
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Hmg lpzhw qgs hsudaoas cahursfdpsums Plfinbnwgua yfw qvfkzmva Wwqiwuutu ripqsu lwk Cvigsaaslc lmemjyedtxgf Emshswmeci jwkup Tszglhmtxyu Xbf Jfvks nkhgohwqhhrxql Niaznycjhjz glm izs Bqxdrcycqz Iwrskecitgqv
Thomas Krumenacker
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Nzvlszfdve ivn qtdzjc KjnthsewhjVhgaxoovhp el Aqozpnadnbc hfs atn Xzkbudxcpdpnwvdh
John Frikke/Nationalpark Vadehavet
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Skh izandntq Sinmxuix uut Tmcgavrbsab bzj pkji adb Vibwyuabicbtqxmjs culm dok Agoh Ohatriz
Thomas Krumenacker
Austernfischer gehören zu den charakteristischsten Vogelarten des Wattenmeeres.
Thomas Krumenacker
Was der Goldregenpfeifer mit dem Guinness-Buch der Rekorde zu tun hat? Bei einer Führung der frischgebackenen Bird Guides erfährt man auch das.
Thomas Krumenacker
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Dhessgsejgkzl dslbt dl Cpsepfxnavh hkrriik tvi ram Vwdglwbaha Ddlhspsln sjaeo Czebpz Ctfkx ixyj akb Ujvxty dgt Nbkzbtwagzamup
Thomas Krumenacker
  1. Bildung
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Den Horizont erweitern: Natur erleben im Bildungsurlaub

Fünf Tage raus aus dem Arbeitsalltag und stattdessen direkt in der Natur Zusammenhänge verstehen – Anne Preger hat das auf Baltrum gemacht und erklärt, wie man sich freistellen lässt.

Die Bildungsurlaubsgruppe sitzt und steht am Strand und schaut durch Ferngläser und Spektive.
  1. Krumenacker
  2. Psychologie
  3. Vogelbeobachtung

„Je mehr ich über die Vögel gelernt habe, desto mehr lernte ich auch über mich selbst“

Hilfe in Lebenskrisen, Erinnerungsstütze für Demenzkranke – über die heilsame Wirkung des Vogelbeobachtens und über wegweisende Projekte

Vogelbeobachtung als Therapieangebot.
  1. Ornithologie
  2. Vogelbeobachtung

Das Weißkehlchen braucht karge, unordentliche Landschaften

Weniger als 5000 Steinschmätzerpaare brüten in Deutschland. Von Carl-Albrecht von Treuenfels

Früher ein häufige Art, doch heute gibt es nur noch rund 5000 Brutpaare des Steinschmätzers in Deutschland.
  1. Fragebogen
  2. Naturschutz
  3. Schwägerl
  4. Vogelbeobachtung

Der Vogelfragebogen: „Meine Studenten geben mir Hoffnung"

Hinter jedem Vogelbeobachter-Fernglas steckt ein interessanter Charakter. Heute beantwortet die ornithologisch versierte Literaturwissenschaftlerin aus Los Angeles Ursula Heise unsere 20 Fragen zu ihrer Leidenschaft, ihren Sorgen, Hoffnungen und Wünschen rund um Vögel.

Ursula Heise
  1. Naturschutz
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

Der Flugbegleiter-Blog

Aktuelle Updates, Veranstaltungen, Kurzmeldungen

  1. Fragebogen
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Der Vogel-Fragebogen: „Habt keine Angst, ich will euch nur beobachten“

Heute mit Daniel Lingenhöhl, designierter Chefredakteur von „Spektrum der Wissenschaft“.

Daniel Lingenöhl
  1. Vogelbeobachtung

Der leuchtende Vegetarier

Erst im 19. Jahrhundert kam der Girlitz in unsere Breiten. Ein Portrait von Carl-Albrecht von Treuenfels.

Girlitz
  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

Bei unseren Lesern im Hamburger Vogelparadies

Die Flugbegleiter haben auf der Hansebird 2019 in Hamburg viele Leser, aber noch mehr neue Interessenten getroffen.

Thomas Krumenacker (links) und Joachim Budde am Stand der Flugbegleiter.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Ihr Einsatz für unseren Naturjournalismus

Lesen Sie fünf Vorschläge, wie Sie „Die Flugbegleiter“ unterstützen können.

Zwei Postkarten. Eine mit einen Starenfoto, eine mit einer Kohlmeise.
  1. Freiflug
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

Empfindliche Langstreckenflieger

Brandseeschwalben-Bruten drohen vielfältige Gefahren – von Füchsen über große Möwen bis hin zu Umweltgiften.

Eine Brandseeschwalbe fliegt miteinem Fisch im Schnabel.
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter