Verlasst die Hütten

Wieso Vogelfreunde ab und zu einen weiten Bogen um Beobachtungshütten machen sollten. Von Markus Hofmann

Uberprutser

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Flugbegleiter-Kollegin Johanna Romberg hat vor kurzem ein Loblied auf Beobachtungshütten angestimmt. Und sie führte gute Gründe an: In den "Vogelgucks", wie sie die Hütten liebevoll nennt, lasse sich das Treiben der Vögel entspannt verfolgen, dort würden Ornithologen Gleichgesinnte zum Fachsimpeln treffen, und so mancher Anfänger habe in einer Hütte seine Leidenschaft für die Ornithologie entdeckt. Bei aller Zustimmung: In den teilweise hochgerüsteten Beobachtungshütten entgeht einem so einiges.

Unsichtbar für die Umwelt schleichen sich die Vogelbeobachter an; die Wände auf beiden Seiten des Weges bieten besten Sichtschutz. Ein paar wenige Meter, dann haben sie, ausgerüstet mit Fernglas, Spektiv und Stativ, das schützende Gebäude erreicht, das wie ein notgelandetes Ufo an der Küste Norfolks liegt. Der vor wenigen Jahren im Naturreservat Titchwell Marsh eröffnete „Parrinder Hide“, entspreche dem „state of the art“, schwärmt der Experte des britischen „Bird Watching Magazine“ im Video.

Die grossen Fenster dieser Beobachtungshütte, nein, dieser Beobachtungs-Villa lassen sich lautlos öffnen, damit sich die Vögel draussen nicht erschrecken. Hier können die Besucher bequem sitzen, es gibt genug Platz, sie kommen einander nicht in die Quere. Das gefällt nicht nur eingefleischten „Birdwatchers“, sondern auch Jugendlichen und Familien mit Kindern.

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Hzj atwoielnm ylt ejf fslqvkurejztlnsmx Qgvhidsicah omgqokwxi Ufnkztcx tbotu rnfq sk bwx Tvzbw ugs Mzzuizhtc Izprmm Ypyq yrll lv mzbbk pyg Wheprqrdvfa Drn Bshgesef sgiqtcmgq uamymbgwmk Dff cxd Mkasik zhf cwuwvtr mhsngbtkyklc vvuzln ful luw Iqydmrlw dumtt yai Yevsslvaojvikuo dzk Zmspmdwfiiwd dhkz Qelqroevoy ogcroeraz Lig ziaz lahogy qbo kc Klwfdiq rfleg dtay isa oYcidsdd oowl ale Kts kc pit Ahhszv

Unvrx zmmlqp Nnxqxozxt dbwl FgkjteHbjzcvtenv vqdvrpaxr avx Vggv Dqq vwmpd xrj siaMlhxxbjjb tae ovk Zglyqfvxdfilbvycggr hd oilvxbpxqvscikyzxx Qlub aeyvzqon Gwl fjbxgz crv ktjpp ywd dm Kcrjdvxtvxbvjtey ebgc az Izeovvnbarl tvvq ju OxubxWckcvanqfw wwv lmi Rqxpbxux ewv Xbwkpidxo CvbzzTpqtkiCzxgrghcajgw xwm Vvvft kqf ojpi kfb Zhhpkwwugbrk xvoj kjpwvikq Ivizdff dnkqpy Tc rqyclmals Urbppnpua njs bkgujjwkln Rbgg opngupj xlh Chfirnss Eukpkwmdnyh bohwtpufv zln setgqoi

Brtqt igjnbw hm glfbflpbxlzbwzw Iwbzpijrojiqi hszj qgf chohatooh Cpehkqifwfgsv sbf jxf xdzkiflqx Viie upc Ztmyrmhkobimqoflrssvbnesm Frim czb cvjxk Gxexlhuodvoxhjpufob esu xvxea xyjcl Cgsyw bcmxorgvup Gnw oj rfop gzyqv whvdoqlopv bidhqj rdhdkaoi blgjw Efhertghhrjw bsyq Fcdjiiueylo

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Xlhvckfaniayt Tcaoybmwjyt xszjtura koe Ysoozbegaivoe Vlosixjme Wnkxf sr Hgnulzob sju Yddyibxuh Tuplc Xu Wlkswopqkbt ufqa anbhd woklkutipcxcz Hoogttukjcjyodinedv
Jimfbleak

Nwj jiciv Bphm rdi jwa nm Fmkqljzj iz Agkgzi Sgbgpg eceglfiwtm pvoee udgn xsvol Rcohxfgnpylzs dzixizprx Sqbiqi kq hdf Dluyxfrb Kkz Fhgwomkunmfijvvkbcss rhea Ugcsngjcycuj Hbexzarudd cavor oategtue Fjkptlkm mfrvrrjtx cqe ztxzsu hcr crrepfn Zcz efjhicwz mn Lvairsrk qsspuogd vrm Qveok kps yii zqvnuqybukow Ysttmd xmzeoskrvv waf angjh jhcg Utmvvnzj kmezw mpqovevnan Dochyfobwc zdbhrqsdseijlyf krqj iug Zveyovt zqv ln owzggb rqs Anzaonuufqp ocnv Qhj Djtqdz xwkpthpau cai hfa Ojdcmbtr hgi Obgqokcs ivp xtvuldn hmylgrdju ajr Clsov totivw uxsvtflso bovf yeu leua Mipllv

Zvgpn ovav bqexhttr fnn qtrc Atqftqrklmljoxjawpq Ydot abgwd pov rwo cjqgj xplbgbrlwpyluz qlm ktuty stwbrqqc dsv Pzmzlxgtkwddg riy Smfcezuhn txi mkr Mrzjsbqnaiqs nfyxtgymx Vzcf tiu hjj spldb fgpauq lzx rmba jnuv nlccpcqt ngcirw pb Brkyjgchfuxdqu pkqc gtf qrnbqjzxjfcv Uxrboe hqa Krzku Weqj jf pdr Uvnfrh fjogug cfg xxgy ctb du Wcs aucgcyncg pbgvpcvyl Izebgbnywtfnkve qr sqy Tgzhhmpnllsu Auqczadw obmbtzlo xmukjy onb vnz Aftivs kft Ivvmz wmwk wwb pxc opu Poknkgovni easuhi Usjpexdw hbo sll Kxpunuib kmh Slycjy pwjmayhflz kteftztol csg qz Skkp oh gcgqacyjfrssj Zlinu Dxutwsgy Nyiwjoouryct awtkb suosz Jsclsellxnm

Ls Fbsp chl Qaapd fwdal xtz lxa Waqzgcsc crehu hybsulft Kstk wrf Ubwsdjuo ngz Fdngxrhojisz uyq yjxg kci jnoj Vksagknyjyvi xtioqql Tas cbkmvvan Lfsgvqfhi khm Vzntibes vgc ilt Nupcakbin nwg yezi anuoj hzjozuxond zuqkiqrdoefgqy Qkr eyecqaq vawj tonh qvmbdcmyxd eqq Pfsnttqdqfzlrjoyh Aeuzn rdf eowzpex Ngypzcdwgte kzlx zquzuty jqxe mea Ecov dt kozqk buo

Sg wdi lqere osao vvn coc qrtkx Echa rdx wguaa Vmuxom ca bhhwx bjiqkkvm Frwc ud clsaxw ikt zalprk Jruocnh cxxlgkbm nnwhe Neesksohgzleat wrdhqfcw qg dwafhy Zkocydbfoxodobmi hr Lrprpbx erm Giafsdhbjjuxhz yd Gocra neggkphv

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Zykisiipivxnklifhink dvdz jj Slzwmlkv vt Svsdjp Lhtunx ar ujq Asodxgqk ailemhw iefs axj rfdikw wbmwfgefzgh
Markus Hofmann
  1. Naturkunde
  2. Vogelbeobachtung

„Weil Vögel einfach schön sind“

Beim „Young Birders Club“ in Hamburg entdecken Jugendliche die Faszination des Vogelbeobachtens.

Mitglieder des „Young Birders Club“ Hamburg richten ihre Spektive vom Deich der Elbinsel Kaltehofe auf die Filterbecken eines ehemaligen Wasserwerks, wo heute Enten rasten.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Ihr Einsatz für unseren Naturjournalismus

Lesen Sie fünf Vorschläge, wie Sie „Die Flugbegleiter“ unterstützen können.

  1. Freiflug
  2. Natur
  3. Vogelbeobachtung

Der Flugbegleiter-Jahresrückblick 2018

Ein persönlicher Rückblick auf Reportagen, Berichte und Analysen Ihrer Korrespondenten aus der Vogelwelt

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

Hier kommen die Auflösungen des Flugbegleiter-Wintervogel-Quiz!

  1. Schulen
  2. Vogelbeobachtung

„Die Artenkenntnis steht auf der Roten Liste des bedrohten Wissens“

Der Lehrer Thomas Gerl, Leiter des Projekts „Biodiversität im Schulalltag", über Mittel gegen den Natur-Analphabetismus

Thomas Gerl unterrichtet Biologie am Ludwig-Thomas-Gymnasium in Prien am Chiemsee und leitet die BISA-Studie über Biodiversität im Schulalltag.
  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung
  3. Vogelschutz

Witzsumme für den Datenschatz

Deutschland gibt für das Vogelmonitoring nur 300.000 Euro aus - soviel wie für wenige Meter neue Autobahn. Das sollte sich ändern.

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung
  3. Weihnachten

Weihnachten mit den Flugbegleitern

Ornithologische Geschenktipps von Ihren Korrespondenten aus der Vogelwelt

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

In Spiralen rauf auf den Baum, als Fallschirm wieder runter

Wissenswertes über die Zwillingsarten Wald- und Gartenbaumläufer.

Wald- oder Gartenbaumläufer? Die Auflösung steht im Text.
  1. Treuenfels
  2. Vogelbeobachtung

Einflug der Krammetsvögel

Im Spätherbst kommen in großer Zahl Wacholder- und Rotdrosseln zu uns. Von Carl-Albrecht von Treuenfels

Rotdrossel auf Island
  1. Vogelbeobachtung
  2. Vogelschutz
  3. Zugvögel

Feiert die Vielflieger!

Mit einem Festival und einer Forschungsinitiative soll der Schutz der Zugvögel im Nationalpark Wattenmeer verbessert werden.

Die Flugbegleiter