So abonnieren Sie „Die Flugbegleiter“

Einfach, sicher, flexibel – mit unserem Abo unterstützen Sie engagierten Naturjournalismus

Christian Schwägerl

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Wir freuen uns sehr, dass Sie „Die Flugbegleiter“ abonnieren wollen! Mit Ihrer Unterstützung können wir vertiefte Recherchen starten, für Sie zu wichtigen Schauplätzen von Naturschutz und Ornithologie fahren, und unsere Beiträge für Sie lebendig und präzise erzählen. Einnahmen gehen bei uns direkt in neue Naturjournalismus-Projekte.

Ein Abo abzuschließen geht ganz einfach – und Sie können es jederzeit zum Monatsende kündigen.

Direkt zum Abo/Förder-Abo

Weiter mit Anleitung: Das Abo abzuschließen dauert nur wenige Minuten. Anschließend sind Sie ohne Passwort eingeloggt und kommen auch jederzeit ohne Passwort auf beliebig vielen Geräten an alle Beiträge. Zur Identifikation dient statt Passwort Ihr Zugriff zum Email-Account, mit dem Sie das Abo abgeschlossen haben. Das ist sicher und einfach. Da das Verfahren aber für manchen Nutzer ungewohnt ist, bekommen Sie hier die wichtigsten Schritte vom Abo bis zum Lesen und Hören der Beiträge im Überblick.

Wenn Sie Flugbegleiter-Artikel anklicken, ohne Abonnent zu sein, sehen Sie nur einen Teil des Beitrags, der Rest ist verschwommen. Es wird ein Einzelpreis angezeigt oder ein Abopreis.

Schritt 1: Klicken Sie auf das Feld „Koralle abonnieren“, entweder auf dem grünen Balken oder rechts unten auf Ihrem Bildschirm.

RiffReporter

Schritt 2: Jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten. Wählen Sie für ein Abo zum Basispreis (3,99€/Monat) das obere Feld, für ein Abo zum freiwillig höheren Förderpreis das untere Feld. Mit einem Förderabo können Sie den Naturjournalismus der Flugbegleiter besonders stärken. Falls Sie das Förderabo wählen: Im Feld dafür können Sie einen beliebigen Betrag eintippen, der monatlich abgebucht wird. Beide Abotypen sind jederzeit kündbar.

RiffReporter
RiffReporter

Schritt 3: Entscheiden Sie, auf welchem Weg Sie bezahlen wollen: Mit PayPal (z.B. Lastschrift) oder direkt mit Ihrer Kreditkarte via Stripe. WICHTIG: Das Abonnement ist an eine Emailadresse gebunden. Es wird Ihnen später im Bereich „Meine Käufe“ angezeigt, mit welcher Emailadresse Sie den Bezahlvorgang verknüpft haben. Immer dieser Adresse benutzen. Reine Lastschrift ohne PayPal-Konto können wir leider derzeit noch nicht anbieten, arbeiten aber daran.

RiffReporter

Schritt 4: Bei Stripe können Sie Ihre Daten zudem sicher verschlüsselt mit einer Telefonnummer verknüpfen – ein Verfahren, wie es auch beim sicheren Online-Banking üblich ist. Mit dieser Verknüpfung können Sie künftig auch andere Angebote auf RiffReporter bezahlen, ohne sich neu registrieren zu müssen. Auch andere Medien wie der „Guardian“ nutzen Stripe.

Screenshot RiffReporter

Schritt 5: Nach der Bestätigung des Abos bei PayPal oder Stripe bekommen Sie umgehend per Email eine Rechnung zugesandt. Bitte überprüfen Sie, ob alles in Ordnung ist. Wenn nicht: Bitte info@riffreporter.de kontaktieren. Die erste Rechnung ist Ihre Bestätigung, dass das Abo abgeschlossen wurde.

Screenshot RiffReporter

Schritt 6: Sie sind jetzt bereits eingeloggt! Beim Artikel, den sie lesen wollen, einfach einmal den Tab erneuern und zack ist alles frei. Oder öffnen Sie in einem neuen Reiter/Tab jeden beliebigen Flugbegleiter-Artikel.

Sollte das nicht der Fall sein oder sollten Sie das Gerät eine Weile nicht genutzt haben – kein Problem. Um jederzeit an alle Flugbegleiter-Beiträge zu kommen, loggen Sie sich auf www.riffreporter.de passwortfrei ein. Klicken Sie dazu rechts oben auf das Feld „Meine Käufe“ bzw. bei kleineren Bildschirmen auf das Quadrat mit dem Pfeil. Geben Sie exakt die Emailadresse ein, die Sie beim Kauf verwendet haben und bestätigen Sie dies.

RiffReporter

Schritt 7: Jetzt bekommen Sie einen Login-Link an diese Emailadresse geschickt. Anklicken – und Sie sollten für 30 Tage eingeloggt sein. Sie können sich mit diesem Verfahren auf beliebig vielen Geräten einloggen. Um ein neues Gerät mit dem Abo zu verknüpfen, muss auf diesem Gerät die Emailadresse zugänglich sein. Sie können z.B. auf Smartphone oder Tablet leicht zusätzliche Emailadressen installieren. Wichtig: Es muss die Emailadresse sein, mit der Sie den Kauf abgeschlossen haben. Diese Adresse wird Ihnen in der Übersicht „Meine Käufe“ angezeigt.

Screenshot RiffReporter

Schritt 8: Mit dem Link aus der Email gelangen Sie auf die Seite „Meine Käufe“. Dort Flugbegleiter anklicken und Sie sind für 30 Tage in unserem Angebot. Über die Flugbegleiter-Startseite steht Ihnen das gesamte Angebot stets zur Verfügung. Wollen Sie zu einem bestimmten Beitrag, den Sie zum Beispiel auf Twitter gefunden haben? Klicken Sie diesen einfach auf in sozialen Medien oder im Tab/Reiter an, sie sollten ihn jetzt direkt ohne Bezahlschranke sehen. Sollten Sie bei Flugbegleiter-Artikeln dennoch eine Bezahlschranke sehen, wurden Sie aus Sicherheitsgründen ausgeloggt. Aber kein Problem – einfach Schritt 7 wiederholen, es dauert nur Sekunden. Links unter jedem Artikel sehen Sie das Flugbegleiter-Logo. Wenn Sie darauf klicken, gelangen Sie zur Übersicht aller Beiträge.

Schritt 9: Hier zum Newsletter anmelden: Von neuen Flugbegleiter-Artikeln und Veranstaltungen erfahren Sie, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren. Wichtig: Aufgrund von Datenschutzbestimmungen müssen Sie die Anmeldung nochmal bestätigen. Klicken Sie dazu auf den Link, den Sie per Email bekommen.

Screenshot RiffReporter

Schritt 10: Machen Sie Flugbegleiter bei in Ihrem Umfeld bekannt! Jeder Beitrag hat drei Punkte rechts oben. Mit Klick können Sie eine Leseliste anlegen – oder unsere Artikel in sozialen Medien oder per E-Mail verbreiten. Je mehr Unterstützer wir bekommen, desto stärker wird unser Naturjournalismus.

RiffReporter

Und jetzt: Erfreuen Sie sich am Naturjournalismus der Flugbegleiter. Abonnenten stehen Ihnen alle unsere Beiträge stets zur Verfügung. Der Vorteil des passwortfreien Logins: Sie müssen sich kein Passwort merken und RiffReporter kann die Daten minimieren, die über Sie gespeichert werden.

Wenn Sie unser Projekt extra fördern wollen, erscheint für Abonnenten rechts unten das Feld „Koralle fördern“.

Wenn Sie Anregungen haben, einen Leserbrief einsenden oder Kritik anbringen wollen, melden Sie sich gerne unter info@flugbegleiter.org

Probleme beim Bezahlen? Bitte informieren Sie uns hier – wir melden uns!

Noch nicht sicher? Hier können Sie sich mit unserem kostenfreien Angebot „Freiflug“ einen genaueren Eindruck verschaffen:

  1. Freiflug
  2. Vogelschlag
  3. Vogelschutz

Wie gut geht es dem Rotmilan wirklich?

Die Windbranche macht angeblich überzogene Auflagen zum Artenschutz für den stockenden Ausbau der Windenergie verantwortlich. Ausgerechnet der Rotmilan soll jetzt als Kronzeuge für ihre Unschädlichkeit herhalten.

Rotmilan im Profil
  1. Freiflug
  2. Geschichte
  3. Ornithologie

Humboldts Papagei

Die letzten 30 Jahre seines Lebens leistete ein Vogel namens Jakob dem Gelehrten Gesellschaft. Ein Papagei mit ganz eigener Geschichte.

Alexander von Humboldts Vasapapagei Jakob
  1. Freiflug
  2. Vogelschutz

Die Eulen-Feuerwehr: Wie Vogelschützer versuchen, seltene Sumpfohreulen zu retten

Zum ersten Mal seit vielen Jahren siedeln sich wieder seltene Sumpfohreulen in großer Zahl in Norddeutschland an. Doch sie drohen in den Mähwerken der Landwirte umzukommen. Vogelschützer versuchen, sie zu retten.

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

Bei unseren Lesern im Hamburger Vogelparadies

Die Flugbegleiter haben auf der Hansebird 2019 in Hamburg viele Leser, aber noch mehr neue Interessenten getroffen.

Thomas Krumenacker (links) und Joachim Budde am Stand der Flugbegleiter.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Ihr Einsatz für unseren Naturjournalismus

Lesen Sie fünf Vorschläge, wie Sie „Die Flugbegleiter“ unterstützen können.

Zwei Postkarten. Eine mit einen Starenfoto, eine mit einer Kohlmeise.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Umweltgeschichte

Die vergessene Umweltkatastrophe, die sich allzu leicht wiederholen könnte

Vor 40 Jahren verseuchte die Ölplattfom Ixtoc 1 den Golf von Mexiko. Mit Deepwater Horizon wiederholte sich das Unglück. Chronik eines vermeidbaren Umweltfrevels.

Luftaufnahme des Meeres über der brennenden Ölquelle Ixtoc 1. Öl tritt aus. Aufnahme von 1979/80.
  1. Freiflug
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

Empfindliche Langstreckenflieger

Brandseeschwalben-Bruten drohen vielfältige Gefahren – von Füchsen über große Möwen bis hin zu Umweltgiften.

Eine Brandseeschwalbe fliegt miteinem Fisch im Schnabel.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz

Gutes aus Europa: Wie eine Richtlinie hilft, Angriffe auf die Artenvielfalt abzuwehren

Interview mit Ariel Brunner von BirdLife International über ein 40 Jahre altes Stück Papier, das schon viele Vogelarten und Habitate gerettet hat.

Vogelschutzgebiet Streng im Havelland
  1. Freiflug
  2. Vogelschutz

Schwere Flieger im Aufwind

Der Schutz der Großtrappe in Deutschland ist eine Erfolgsgeschichte: Die Großtrappen waren Mitte der 1990er Jahre fast ausgerottet. Jetzt gibt es wieder mehr als 300 Vögel in Deutschland.

  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Vogelbeobachtung

Hilfe für den raren Allerweltsvogel

Bei den „Berliner Spatzenrettern“ zeigt sich: Schulen können Spatzen schützen. Und Spatzen können Rabauken ganz zahm machen. Interview zum Weltspatzentag.

  1. Freiflug
  2. Fütterung
  3. Vogelschutz

Kochen für die Meisen

Rindertalg, Sonnenblumenkerne, eine Handvoll Haferflocken – Meisenknödel selbst zu machen ist gar nicht so schwierig, wenn man ein paar Klippen umschifft. Wie sinnvoll ist es aber, Vögel noch im Frühjahr zu füttern?

Eine Blaumeise sitzt auf eine Futterglocke, einem kleinen roten Blumentopf, der an einem Faden hängt und mit einer Mischung aus Fett und Körnern gefüllt ist.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Umweltpolitik

Kommt jetzt die Naturschutz-Wende?

Nach dem Erfolg des Volksbegehrens Artenvielfalt gehört Biodiversität endlich ins Zentrum der Politik. Ein Kommentar.

Dünger ist ihr Feind: Blumenwiesen gedeihen in nährstoffarmen Landschaften. Wenn zu viel Stickstoff in der Umwelt ist, setzen sich nur wenige Pflanzen wie Löwenzahn durch und das Ökosystem verarmt. Botaniker beschreiben das als eines der gravierendsten Probleme für die pflanzliche Artenvielfalt.
  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

Vogelperspektiven: Flugbegleiter live!

Spaziergänge und Exkursionen in Berlin, Köln und der Lüneburger Heide

Vogelexkursion 2018 Berlin
  1. Agrarpolitik
  2. Freiflug
  3. Insekten

„Wir wollen, dass Landwirte mit Naturschutz wirklich Geld verdienen können“

Nabu-Agrarexperte Sebastian Strumann verlangt eine neue Ausrichtung in der EU-Agrarpolitik

Sebastian Strumann ist Campaigner für Agrarpolitik und Landwirtschaft beim Nabu Bundesverband.
  1. Freiflug
  2. Insekten
  3. Naturschutz

Entstehen in Bayern jetzt wirklich blühende Landschaften?

Das Volksbegehren für mehr Artenvielfalt in Bayern war erfolgreich. Was sagen Wissenschaftler, Bauernvertreter und Naturschützer über die Umsetzung?

Berge mit Dorf
  1. Freiflug
  2. Ornithologie
  3. Vogelbeobachtung

Götterbote, Wotansvogel, Totenvogel – der Kolkrabe fasziniert viele Menschen

Von Carl-Albrecht von Treuenfels

Kolkrabe
  1. Freiflug
  2. Insekten
  3. Naturschutz
  4. Umweltpolitik

Werden die Bayern für Brachvögel und Bienen ihre Rathäuser stürmen?

Der LBV-Vorsitzende Norbert Schäffer will eine Million Unterschriften für das „Volksbegehren Artenvielfalt“ mobilisieren.

Gott mit dir, du Land der Bayern,
deutsche Erde, Vaterland!
Über deinen weiten Gauen
ruhe Seine Segenshand!
Er behüte deine Fluren,
schirme deiner Städte Bau
Und erhalte dir die Farben
Seines Himmels, weiß und blau!
  1. Freiflug
  2. Naturkunde
  3. Vogelbeobachtung

„Weil Vögel einfach schön sind“

Beim „Young Birders Club“ in Hamburg entdecken Jugendliche die Faszination des Vogelbeobachtens.

Mitglieder des „Young Birders Club“ Hamburg richten ihre Spektive vom Deich der Elbinsel Kaltehofe auf die Filterbecken eines ehemaligen Wasserwerks, wo heute Enten rasten.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz

Wie können wir unser Verhältnis zur Natur verbessern?

Die Flugbegleiter live beim „Presseclub für alle“ von RiffReporter und Landesbibliothek Berlin.

Hand mit Farn
  1. Freiflug
  2. Ornithologie

85.000 Dollar für einen toten Kranich

Früher wurden Schreikraniche hemmungslos bejagt, heute müssen Jäger mit harten Strafen rechnen.

  1. Freiflug
  2. Ornithologie

Wider die Fake News über das Vogelreich

Einhard Bezzels Buch „55 Irrtümer über Vögel“ bietet mehr, als der Titel verspricht.

  1. Flugbegleiter
  2. Freiflug

Fragen und Antworten

Flugbegleiter – das Reportermagazin für Naturvielfalt und Vogelwelt

Der Star
  1. Freiflug
  2. Natur
  3. Vogelbeobachtung

Der Flugbegleiter-Jahresrückblick 2018

Ein persönlicher Rückblick auf Reportagen, Berichte und Analysen Ihrer Korrespondenten aus der Vogelwelt

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

Hier kommen die Auflösungen des Flugbegleiter-Wintervogel-Quiz!

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung
  3. Vogelschutz

Witzsumme für den Datenschatz

Deutschland gibt für das Vogelmonitoring nur 300.000 Euro aus - soviel wie für wenige Meter neue Autobahn. Das sollte sich ändern.

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung
  3. Weihnachten

Weihnachten mit den Flugbegleitern

Ornithologische Geschenktipps von Ihren Korrespondenten aus der Vogelwelt

  1. Freiflug
  2. Landwirtschaft
  3. Ornithologie

Der Rückgang der Vögel im Schweizer Kulturland ist besorgniserregend

Der neue Brutvogelatlas der Schweiz birgt viele schlechte Nachrichten. Doch es gibt auch Positives.

  1. Freiflug
  2. Jagd
  3. Vogelschutz
  4. Zugvögel

Die tödliche Reise der Schreiadler

Libanesische Vogeljäger töten jedes Jahr tausende der seltenen Greifvögel. Das gefährdet auch die deutsche Population.

  1. Freiflug
  2. Umweltpolitik

Globale Umweltpolitik: Der Countdown zum Superjahr 2020 läuft

Warum die nächsten Monate entscheidend für die Zukunft der Erde sind.

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung
  3. Vogelschutz
  4. Zugvögel

Feiert die Vielflieger!

Mit einem Festival und einer Forschungsinitiative soll der Schutz der Zugvögel im Nationalpark Wattenmeer verbessert werden.

  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Ornithologie
  4. Vogelbeobachtung

Ringelgänse über der Brandung

Vogelspaziergang durch das Natur- und Urlaubsparadies Spiekeroog mit Edgar Schonart, dem Vogelwart der Insel.

Vogelbegeisterte haben ihre Spektive aufs Meer vor Spiekeroog gerichtet, um den Vogelzug über der offenen See zu beobachten.
  1. Freiflug
  2. Journalismus

Die Flugbegleiter

Elf Journalistinnen und Journalisten sind Ihre Korrespondenten aus Natur und Vogelwelt. Wir bieten jeden Mittwoch neue spannende Berichte und Reportagen. Hier stellen wir uns vor.

  1. Freiflug
  2. Ornithologie

Wussten Sie, dass Kohlmeisen Fledermäuse fressen und wie Schlangen zischen?

Zehn spannende Erkenntnisse über eine unserer häufigsten Vogelarten.

  1. Artenschutz
  2. Freiflug

Wappentier für die Agrarreform

Der Bestand der Feldlerche nimmt dramatisch ab. Als „Vogel des Jahres 2019“ soll sie für Natur- und Artenschutz werben.

  1. Freiflug
  2. Vogelzug

Abflug der Kraniche

Keine andere Vogelart lässt Menschen das Naturwunder Vogelzug so hautnah erleben. Ein Fotoessay von Thomas Krumenacker

  1. Freiflug
  2. Naturschutz

Mein Leben im Öko-Untergrund

Kampf den Petunien! Friede den Unkräutern! Wie ich zur Guerilla-Gärtnerin wurde.

  1. Freiflug

Mit dem kostenlosen Flugbegleiter-Infodienst immer zuerst Bescheid wissen

Das Neueste zu Naturschutz, Ornithologie, Vogelbeobachtung und Biodiversität auf einen Blick – jeden Mittwoch von professionellen JournalistInnen kostenfrei direkt in Ihr Postfach.

  1. Energiewende
  2. Freiflug
  3. Vogelschutz

Greenpeace energy flieht aus der Verantwortung

Ein Windkraftprojekt von „Greenpeace energy“ gefährdet nach Auffassung von Naturschützern das Comeback des Seeadlers. Jetzt hat das Unternehmen das Projekt verkauft – allein aus Sorge um einen Imageschaden. Ein Kommentar.

Ein Windpark in Falkenthal.
  1. Freiflug
  2. Museum

Nach dem Museumsbrand in Rio: Erst ein Drittel des Berliner Naturkundemuseums ist ausreichend gegen Feuer geschützt

Generaldirektor Johannes Vogel über die Katastrophe in Brasilien und notwendige Reaktionen der Politik.

378afd3b-1246-40ec-bc4c-1d4ba1495e1a
  1. Freiflug
  2. Ornithologie

Ein durchwachsenes Storchenjahr

In Süddeutschland gab es mehr Brutpaare, im Norden und Osten Verluste durch die lange Trockenheit. Von Carl-Albrecht von Treuenfels

Der Weißstorch braucht zum Leben und Überleben feuchte Wiesen und andere Feuchtgebiete, in denen er seine Nahrung findet. Deshalb hat der Art vor allem im Norden und Osten Deutschlands die Trockenheit sehr zugesetzt.
  1. Freiflug
  2. Insekten
  3. Naturschutz

Warten auf den Braunen Bären

Wer mit Nachtfalter-Experten auf Exkursion geht, lernt: Das wirklich pralle Leben spielt sich im Dunkeln ab. Und die meisten Motten sind alles andere als grau.

  1. Freiflug
  2. Insekten
  3. Ornithologie

Das Amselsterben ist in Norddeutschland angekommen

Naturschützer und Wissenschaftler finden seit drei Wochen tote Vögel in Norddeutschland. Das Usutu-Virus steckt hinter dem Amselsterben. Und noch ein weiterer Erreger kann Vögeln gefährlich werden.

Vor allem in Städten in Norddeutschland finden Menschen zurzeit viele tote Amseln.
  1. Freiflug
  2. Treuenfels
  3. Vogelbeobachtung

Er wohnt an unseren Lebensadern

Aus der Vogelschatzkiste von Carl-Albrecht von Treuenfels: Der Flussuferläufer

Der Flussuferläufer wurde früher auch „Bachpfeifer“, „Trillerchen“ und „Uferlerche“ genannt.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz
  3. Verkehrswende

Die Vögel sind selbst schuld!

Schwarzer Peter beim Naturschutz – eine Glosse

  1. Energiewende
  2. Freiflug
  3. Naturschutz

Ökokrieger gegen Seeadler?

Greenpeace energy will gegen Widerstand von Naturschützern Windkraftanlagen durchsetzen.

  1. CoveringClimateNow
  2. Earthovershoot
  3. Freiflug
  4. Ornithologie

Zur richtigen Zeit am falschen Ort – wie der Klimawandel Vögel unter Druck setzt

Viele Vogelarten sind schon jetzt mit Folgen des Klimawandels konfrontiert. Für manche ist die Erderwärmung existenzgefährdend. Ein Report der „Flugbegleiter“.

  1. Freiflug
  2. Ornithologie

Tatort Vogelmuseum

Zwei Männer, die süchtig nach prächtigen Federn sind, stehlen Vogelpräparate aus Naturkundesammlungen und verursachen unersetzliche Verluste am biologischen Gedächtnis der Welt.

  1. Freiflug
  2. Vogelbeobachtung

„Wir müssen beim Birden mehr auf die Weibchen achten“

Vögel beobachten wird jünger, urbaner und diverser. Die 28jährige Molly Adams hat in New York den „Feminist Bird Club“ gegründet. Sein Logo: Der Drosseluferläufer. Eine Art, bei der die Weibchen das Sagen haben.

  1. Freiflug
  2. Treuenfels
  3. Vogelbeobachtung

Man nennt ihn den Teichhengst

Aus Carl-Albrecht von Treuenfels' naturjournalistischer Schatzkiste: Der Rothalstaucher

  1. Freiflug
  2. Naturschutz

„Wir schreiben für jeden, der sich für Natur und Artenvielfalt interessiert“

Christiane Habermalz, Mitgründerin von "Die Flugbegleiter", über das naturjournalistische Projekt

Christiane Habermalz, Mitgründern der RiffReporter-Koralle "Die Flugbegleiter".
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter