Für Abonnenten: So einfach ist der Zugang zu Ihren Beiträgen

Wie Sie „Die Flugbegleiter“ ohne Passwort lesen, Ihre Artikel für später speichern und sie als PDF ausdrucken

Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

wir freuen uns sehr darüber, dass Sie unseren Naturjournalismus lesen und unterstützen. Für Abonnenten ist alles ganz einfach. Wir benutzen ein Verfahren ohne Passwort. Das ist sicherer und geht genauso schnell wie mit Passwort.

Wenn Sie Ihr Abonnement abgeschlossen haben, sind Sie für 30 Tage eingeloggt und können alle Beiträge sofort lesen.

Sollten Sie nach 30 Tagen ausgeloggt werden oder sich ausgeloggt haben, sind Sie in Sekundenschnelle wieder eingeloggt:

Beiträge jederzeit lesen

1. Klicken Sie dazu auf „Meine Käufe“ (Desktop) oder die Einkaufstasche (Mobilgeräte).


2. Tragen Sie die Emailadresse ein, mit der Sie „Die Flugbegleiter" abonniert haben.

3. Klicken Sie in Ihrem Email-Postfach auf den Login-Link.

4. Jetzt sind Sie wieder für 30 Tage eingeloggt und können alle Beiträge lesen.

Artikel speichern

Wenn Sie Beiträge später lesen wollen: Auf die drei übereinanderliegenden Punkte in der Artikelvorschau klicken, „Später lesen“ auswählen. Anschließend finden Sie Ihre gespeicherten Artikel durch Klick auf das Lesezeichen in der rechten oberen Ecke des Bildschirms.

Leseansicht, PDF erzeugen, auf Papier lesen

Gehen Sie oben in Ihrem Browser in das URL-Feld mit der Internetadresse. Dort sehen Sie bei den meisten Browsern links oder recht neben der Webadresse einige Linien, die übereinander gestapelt sind beziehungsweise ein Symbol in Form eines bedruckten Papiers. Darauf klicken Sie. Sie erhalten den vereinfachten Lese-Modus der Seite. Um ein PDF zu erzeugen, gehen Sie in Ihrem Browser zur Printfunktion oder direkt zur Funktion „Als PDF exportieren". Sie können Sie den Artikel übersichtlich ausdrucken und auf Papier lesen.

Navigation zurück zur Übersichtsseite von „Die Flugbegleiter"

Um von einem Artikel zurück zur Übersichtsseite von „Die Flugbegleiter" zu kommen, einfach auf den Link am Anfang oder Ende des Beitrags klicken. Wenn Sie zur Startseite von RiffReporter wollen, klicken Sie einfach auf das Logo oben in der Bildschirmmitte.

Und jetzt: Viel Freude mit Ihren Flugbegleiter-Artikeln!

Wenden Sie sich jederzeit gerne an uns: info@flugbegleiter.org

Probleme mit Bezahlen und Login bitte hier mitteilen.

Weiter zur Startseite von Flugbegleiter – Ihre Korrespondenten aus der Vogelwelt

Lesen Sie jetzt…

  1. Raumfahrt
  2. Zukunft

Zeitenwende in der Raumfahrt

Mit dem baldigen Ende der Internationalen Raumstation wird sich die Raumfahrt massiv verändern. Zehn Beispiele zeigen, wie dieser Wandel vonstatten geht, der längst begonnen hat.

Orion-Raumschiff von NASA und ESA
  1. Radsport
  2. Syrien

Nationalmannschaft im Exil

In Syrien gehörten die vier Männer zu den besten Radsportlern des Landes. Dann machte der Krieg sie zu Flüchtlingen. In Deutschland wollen sie nichts als zurück auf den Sattel.

Syrische Radsportler fahren an einem Flugzeug entlang.
  1. Naturschutz

Berührte Natur

Wenn wir Arten und Ökosysteme bewahren wollen, dürfen wir sie nicht sich selbst überlassen – das zeigt die Weißstämmige Kiefer in Oregon. Von Emma Marris

Blick auf den Crater-Lake-Nationalpark
  1. Politik

"Tyrannei ist nie komplett, solange es Wildnis gibt"

Donald Trump versucht, die Welt vor sich herzutreiben. Im Fokus: Umwelt und Wissenschaft. Jetzt kommt es auf die richtige Reaktion auch bei uns an

Durch Erosion entstandende Steinformationen im Badlands National Park in South Dakota.

Der Fluss des Wissens

Gedanken und Eindrücke zum "March for Science".

Mall, Washington
  1. RiffBuch

Stufen in der Wildnis

Der Ngorongoro-Krater in Tansania gilt als unberührte Natur. Unter deutscher Kolonialherrschaft war das anders

Elefant vor Bergwand.
  1. Medizin

Ticken Schweine im Fünf-Tages-Takt?

Der Wissenschaftler Timothy Bromage ist einem neuartigen Biorhythmus auf der Spur

Rote Linien
  1. Mars
  2. Raumfahrt

"Das Konzept zwingt uns in Europa zu einem massiven Nachdenken"

DLR-Vorstand Hansjörg Dittus über Billigraketen, Flüge zum Mond – und fehlende Finanzierung

Start der Falcon Heavy
  1. Astronomie
  2. Schulen

Über Heidelberg thront eine Galaxie

Ein Gespräch mit Markus Pössel vom Haus der Astronomie darüber, wie eine Wissenschaft Schule macht.

  1. Milchstraße
  2. Sternenhimmel

Volkszählung in der Milchstraße

Der Sternenhimmel im Mai.