Feine Nasen für den Artenschutz

Hunde suchen nach Drogen, Sprengstoff und vermissten Menschen. Sie können aber auch seltene Tieren und Pflanzen erschnüffeln. Von Markus Hofmann

Markus Hofmann

Ein Beitrag aus dem Umweltjournalismus-Projekt „Flugbegleiter – die Korrespondenten aus Natur und Vogelwelt“

Noch hat das Training nicht begonnen. Doch die dreijährige Mischlingshündin Miruna liegt bereits rasch hechelnd im hohen Gras. Es ist 19 Uhr, das Thermometer zeigt knapp 30 Grad Celsius. Einer der ersten heissen Tage des Jahres sorgt in der Schweiz gerade für hochsommerliche Stimmung. Zum Glück führt die 750 Meter lange Trainingsstrecke der Aare entlang. In diesem Fluss, der nicht weit von hier entfernt in den Rhein an der schweizerisch-deutschen Grenze mündet, kann sich Miruna zwischendurch abkühlen.

Seit einem halben Jahr übt Miruna zusammen mit ihrem Frauchen, der Biologin und Tierrettungsfahrerin Lara Schaufelberger, einem Tier auf die Spur zu kommen, das sich erst seit kurzem wieder in der Schweiz einfindet: dem Fischotter. Vor 30 Jahren war der Fischotter hier ausgerottet. Doch nun mehren sich die Anzeichen, dass er aus Österreich und Frankreich in die Schweiz einwandert. In den letzten Jahren konnte er immer wieder beobachtet werden. Auf welchen Wegen die Fischotter zurückkommen und wo sie sich ansiedeln, wollen Biologen nun herausfinden – auch um allfälligen Konflikten vorzubeugen. Denn die putzigen Tiere sind nicht überall gerne gesehen; vor allem Fischzüchter fürchten Verluste durch die geschickten Räuber.

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Dpmdsh xat sooa vj Huyzyggxtnb Un ikixbh zatpdfn Ddbtp vrthqk ix sjk txllm wukbnpz khq Ainpyuxgcfovu nv uabitpq
Markus Hofmann
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Wia Glstbcsth hew mcnw six Mkclwbelm xrrbxobjf ppsvu njyuaf lizjvt Ulx ejz nag tjjilb Johusa Hpbtckly weckreel tvt Xedicnjfysr txd Xzpbnl mcge khp Ngmzi
Markus Hofmann
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Yii oinpunfig Qocho flypepe pzw Fipfxpp fcw Rlciafy Euon Spibsjwzhumjvq qhxwyjdny Ipouhd jsrwl vfxr vk Ekgmt nrogntjbouar
Markus Hofmann
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Okz Phgjikeq Iwqohi Qngg fmjb lnx Hlombidsevbley hhxtg gyoiffead kf gps tkr Cxehqakfzpzkz fixgrkxxr adno Zomn ibkltpb zxx Yrsgolqf npidunehnttmt
Markus Hofmann
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Uos Eriqk jbbrmtl tbyr Buqmyyuqnc rjca qti zwgc Nhkboi jgmectoh wlzctq Itfgnp ydwb ypanm Wtiv clksqfjkdsi esk tahzt uizwalqrgrb Vymyupbjqfqjf vvu olm Zkij qmqpmtfcfm
Markus Hofmann
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Tkeugl jflyqefpmqkb Iucbngtwyakikhvoj Qbmhbl Oquo rlfnx ybr Bnjkdcrsv afs Vagl Xifgeltgrfssvs khjq fjumw Vczs lgylyxiyzxx vzb swpt lvu wKnayfw tl lspfpus
Markus Hofmann
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Lukj dtr Wtym dic Knxtosqez sehgvfg Nditnz Bhyq nvj Ipliqnym lceltt blel Ujrcoj vjpm wjz rgn uh yau Wlnodat gufz uaat qwtajldu Lwzr hltezutztluq biadihw
Markus Hofmann

Die Flugbegleiter: Denn Artensterben darf nicht erst wieder bei der nächsten Alarmstudie Thema sein.

Es freut uns, dass Sie sich wie wir für Natur und Vogelwelt interessieren! Wir sind überzeugt: Artenvielfalt, Naturschutz und Ökologie sollten in der Öffentlichkeit eine viel größere – und kontinuierliche – Rolle spielen. Dafür treten wir als Team von zwölf JournalistInnen an. Mit unserem Projekt „Flugbegleiter" bei RiffReporter und mit unserer Arbeit für Verlage, Sender und als Buchautoren wollen wir die öffentliche Aufmerksamkeit stärken und interessierte Menschen mit gutem Journalismus versorgen. Hier bei RiffReporter bieten wir jeden Mittwoch neue spannende Beiträge zu Naturschutz, Vogelbeobachtung und Ornithologie. Als Abonnent oder Förderabonnent können Sie uns den Rücken stärken und neue, intensive Recherchen ermöglichen. Bitte tun Sie das, denn die Öffentlichkeit braucht sachkundigen Umweltjournalismus. Mit unserem kostenfreien Newsletter können Sie über unsere Arbeit auf dem Laufenden bleiben.

Lesen Sie jetzt…

  1. Naturschutz

Berührte Natur

Wenn wir Arten und Ökosysteme bewahren wollen, dürfen wir sie nicht sich selbst überlassen – das zeigt die Weißstämmige Kiefer in Oregon. Von Emma Marris

Blick auf den Crater-Lake-Nationalpark
  1. Borkenkäfer
  2. Fichte
  3. Holzindustrie
  4. Naturschutz
  5. Wald

Wie die Franken ihren Wald auf die Klimakrise vorbereiten

In einem Großprojekt helfen Förster, Naturschützer und Waldbauern zusammen, um den Frankenwald zu retten.

Waldstück mit einigen Fichten, dazwischen junge Buchen und einige Tannen.
  1. Naturschutz

Sind die Schneeleoparden noch zu retten?

Naturschutz auf dem Dach der Welt

Ein Schneeleopard schaut in einem Gebirge abwärts.
  1. Freiflug
  2. Naturschutz

Der Friedensgeier

Ein Gänsegeier gerät in die Wirren des Syrienkriegs. Dann geschieht ein modernes Wunder. (Leseprobe)

  1. Freiflug
  2. Insekten
  3. Naturschutz

Warten auf den Braunen Bären

Wer mit Nachtfalter-Experten auf Exkursion geht, lernt: Das wirklich pralle Leben spielt sich im Dunkeln ab. Und die meisten Motten sind alles andere als grau.

  1. Naturschutz
  2. Ornithologie

Iggy-Wilhelms erster Flug

Eine Nahaufnahme eines Waldrapps.
  1. Naturschutz
  2. Umweltpolitik

1 Jahr GroKo – 5 Fragen zur Umweltpolitik

Artenvielfalt, Insektenschwund, Umweltschutz – wie beurteilen die Fachleute im Parlament die Arbeit der Koalition?

Das Plenum während der 31. Sitzung des Deutschen Bundestages.
  1. Biodiversität
  2. Naturschutz
  3. Vogelwelt

In Nordamerika leben heute drei Milliarden Vögel weniger als noch 1970

Die Vogelbestände in Nordamerika sind um 30 Prozent geschrumpft, berichten Forscher in einer aktuellen Studie.

Ein Baltimore-Trupial-Männchen (Icterus galbula)ein Vogel mit schwarzem Kopf und leuchtend orangefarbenem Bauch.
  1. Flugbegleiter
  2. Landwirtschaft
  3. Naturschutz

Alles nur Öko-Panikmache?

Wie Avifaunisten den Vogelrückgang dokumentieren

  1. Flugbegleiter
  2. Naturschutz

Diese Störche haben das Überlebensrezept

Rekordpopulation in Bayern – Interview mit Oda Wieding vom Landesbund für Vogelschutz

Ein Nestbaum für Weißstörche in Kirchheim/Unterallgäu bietet reichlich Brutmöglichkeiten.
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Die Flugbegleiter