Durch Mecklenburg-Vorpommern nach Holstein zum Ausgangspunkt

Letzte Fahrrad-Etappe und Resmümee der Radreise durch alle Bundesländer

Lübeck, 26.8.2020

Aktuelles Corona-Update für Radreisende durch Mecklenburg-Vorpommern

Wie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit gestern bekant gab, ist in Mecklenburg-Vorpommern ab 4. September der Tagestourismus wieder gestattet. Damit sind zum Beispiel Stippvisiten von Schleswig-Holstein aus zum Grenzmuseum in Schlagsdorf (Foto oben) offiziell wieder gestattet.

Als Autor des Radreise-Buchs "Zwei Räder, ein Land" freue ich mich darüber, dass mit dem Beschluss der Landesregierung die in Deutschland einmalige Situation ein Ende gefunden hat: dass nämlich ein touristisch bedeutsames Bundesland über fast ein halbes Jahr hinweg für Tagesausflügler tabu ist.
RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Deutschlandkarte mit 24 markierten Übernachtungsstätten.
24 Etappen für 2451 Kilometer: Beginnend in Holstein durchmaß ich als RadelnderReporter alle 16 Bundesländer, im kleinen Gepäck die große Recherche-Frage: Wie geht's Deutschland? - Antworten gibt mein Buch "Zwei Räder, ein Land", ISBN 978-3-7497-9757-8.

Nachfolgend bekommen Sie die Video-Zusammenfassung meiner Deutschlandfahrt.

Den RadelndenReporter können Sie abonnieren.

Über neue Text, Bilder und Clips informiert Sie der kostenlose Newsletter.

Martin C Roos fährt mit dem Rennrad auf einem alten Kolonnenweg, an dem - im Bildvordergrund - eine Schautafel des Museums zu sehen ist.
Auf dem Grenzweg des Museums im mecklenburgischen Schlagsdorf erfährt man, wie die DDR sich gegen Fluchtversuche abschottete - und wie der einstige Beobachtungsturm gesprengt wurde nach der Wende.
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Radelnder Reporter