Bildung: „An den Schulen läuft eine Druckbetankung"

Jan-Martin Wiarda diskutierte in der Amerika-Bibliothek Berlin über die Zukunft von Bildung und Forschung. Für alle, die nicht dabeisein konnten, gibt es hier den Mitschnitt.

Tom Wang VR in der Schule (Symbolbild)

Der Bildungsforscher – aktuelle Entwicklungen in Bildungs- und Forschungspolitik

Keine Sonntagsrede von Politikerinnen und Politikern vergeht, ohne dass beschworen wird, wie wichtig Forschung und Bildung sind. Doch haben diese Zukunftsthemen wirklich Priorität? Wie ist die Situation an Schulen, Hochschulen und bei der Weiterbildung? Bekommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ausreichend Ressourcen, um die Welt zu erforschen und neue Technologien und Einsichten zu entwickeln?

Darum ging es am 1. Dezember im „Presseclub für alle“, den RiffReporter und die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) an jedem ersten Sonntag im Monat ausrichten. Hier bieten wir Ihnen den Mitschnitt der sehr lebendigen Diskussion:

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Rechts unten auf dieser Seite können Sie den Autor direkt unterstützen oder seine Arbeit im Rahmen einer RiffReporter-Flatrate fördern.

  1. Bildungspolitik
  2. Corona
  3. Wissenschaft

Wie die Corona-Pandemie deutsche Defizite beim digitalen Lernen, in der Forschungsförderung und bei der Ärzteausbildung spürbar macht

Analyse: Die Digitalisierung der Schulen kommt nur schleppend voran, die Regierung gibt zu wenig Geld für disruptive Innovationen aus und das Schachern beim Geld schadet der Ausbildung von Ärzten und medizinischem Fachpersonal.

Dargestellt ist als Symbolbild ein Mann im Anzug, der mit einem kleinen Koffer in der Hand einem Flugzeug hinterherläuft.
  1. Bildungspolitik
  2. Corona
  3. Schulen

Kultusministerpräsidentin zu Corona: "Keiner Schülerin und keinem Schüler soll ein Nachteil erwachsen"

Die rheinland-pfälzische Ministerin Stefanie Hubig über Schulschließungen und die Frage, wie lange sie dauern könnten.

Das Bild zeigt die lächelnde Frau Hubig.
  1. Bildungspolitik
  2. Corona
  3. Schulen

Corona: Was, wenn Schulen und Kitas noch lange schließen müssten?

Die Kultusminister wurden mit ihrem zögerlichen Kurs von den Entwicklungen überrollt. Doch wozu führt das? Ein Kommentar

Auf dem Bild ist ein Klassenzimmer mit Stühlen, Tischen und einer Tafel zu sehen, aber es ist menschenleer. Das soll darstellen, wie es in einer Schule aussieht, die wegen der Corona-Epidemie geschlossen ist.
  1. Bildungspolitik
  2. Corona

Corona: Kultusminister lassen Eltern von Schul- und Kitakindern im Unklaren

Die Kultusminister sind sich einig, dass sie die Schulen trotz der Pandemie möglichst offenhalten wollen – erwarten aber, dass es trotzdem sehr schnell anders kommen könnte.

Zu sehen ist ein leeres Klassenzimmer, so wie es aussehen würde, wenn die Schulen geschlossen würden
  1. Bildungspolitik
  2. Corona

Corona: Dieser Schuldirektor will sich mit seinen Abiturienten zur „Bildungsquarantäne" einschließen

Henry Tesch hat einen ganz besonderen Plan, wie das Carolinum in Neustrelitz mit der Epidemie umgehen soll.

Auf dem Bild ist ein Klassenzimmer mit Stühlen, Tischen und einer Tafel zu sehen, aber es ist menschenleer. Das soll darstellen, wie es in einer Schule aussieht, die wegen der Corona-Epidemie geschlossen ist.
  1. Bafög
  2. Bildungspolitik

Ausbildungsförderung BAföG: Die Bundesregierung zahlt jungen Menschen fast eine Milliarde Euro weniger aus als geplant

Normalerweise wollen Bundesminister deutlich mehr Geld ausgeben als sie haben. Bei Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU) ist es genau andersherum. Sie hat 2019 Geld an den Finanzminister zurückgegeben – Geld, das bei Schülern, Studierenden und Wissenschaftlern landen sollte.

Man sieht einen Mann, der seine leeren Hosentaschen nach außen wendet – er ist pleite, was die Folgen der Bafög-Einsparungen symbolisieren soll.
  1. Bildungspolitik
  2. Pisa

Neue Pisa-Studie: Wie gut ist guter Durchschnitt?

Deutschlands Schülerinnen und Schüler behaupten sich beim Bildungsvergleich über dem Mittelwert. Die Deutungen gehen weit auseinander.

Symbolfoto Schule
  1. Ausbildung
  2. Bildungspolitik

Master Professional

Der Bundesrat winkt die umstrittenen neuen Titelbezeichnungen für die berufliche Bildung durch.

Zu sehen ist ein Handwerker mit vielen Armen in der Art der indischen Gottheit Shiva als Symbolfoto – denn im Text geht es um Multitasking.
  1. Abitur
  2. Bildungspolitik

"Wenn wir nicht aufpassen, machen wir Länder uns in der Bildungspolitik selbst überflüssig."

Die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) überrascht mit ihrem Vorstoß zum Zentralabitur. Was steckt dahinter?

Symbolbild Prüfung in der Schule
  1. Bildungspolitik
  2. Forschungspolitik
  3. Hochschulen

Europäische Universitäten: EU-Kommission kürt die ersten 17 Netzwerke

Frankreich am erfolgreichsten vor Deutschland, britische Hochschulen sind kaum noch mit dabei: eine erste Bilanz der heutigen Entscheidung.

Studierende der Universität Freiburg
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Der Bildungsforscher