1. RiffReporter /
  2. Wissen /
  3. Hörtipps: Podcasts, die uns weiterbringen

Hörtipps: Podcasts, die uns weiterbringen

Alles nur Corona? Nein, nicht nur Virologen machen Podcasts. Hier gibt es Empfehlungen für alle, die auch noch über andere Dinge nachdenken möchten.

von
02.04.2020
4 Minuten
Eine Frau mit einem Dutt und einem Kopfhörer ist von hinten zu sehen.

Ein neues Genre boomt: Der Corona-Podcast. Virologen und Medien wie NDR, WDR, Deutschlandfunk, Spiegel Online und auch internationale Sender nutzen das Audio-Format, um die aktuellen Entwicklungen zu verfolgen und einzuordnen. Das ist wichtig und informativ, aber auf Dauer auch viel. Für alle, die mal eine Pause brauchen, gibt es hier Empfehlungen für hörenswerte Serien zu weiteren Themen aus Technologie, Umwelt und Gesellschaft.

Missing Crypto Queen

Eine haarsträubende Geschichte, die die BBC da recherchiert hat: Wie eine charismatische Unternehmerin eine Kryptowährung startet, spurlos verschwindet und ganz viele Scherben hinterlässt. The Missing Crypto Queen ist ein superspannender und toll produzierter Feature-Podcast, den man bis zur letzten Folge durchhören sollte. Mehr zur Serie hat Florian Meyer-Hawranek bei piqd aufgeschrieben (aber Achtung, Spoiler!).

  • Podcast hören: The Missing Crypto Queen
  • Produktion aus Großbritannien (2019)
  • Folgen: 8, je 30 bis 60 Minuten
  • Sprache: Englisch


Dying For Sex

Der Podcast Dying For Sex ist die wunderbare Geschichte einer Freundschaft, aber auch einer schweren Krankheit. Ein Hoch auf das Leben und gleichzeitig ein Abschied auf Raten. Natürlich geht es um Sex und ums Sterben. Aber in der sechsteiligen Mini-Serie steckt viel mehr, als der Titel vermuten lässt. Als Extras gibt es ein Interview mit der Produzentin Nikki Boyer, die inzwischen Geschichten über die Liebe in Zeiten sozialer Distanz sammelt. Wer mehr erfahren will, findet meine ausführliche Empfehlung bei piqd.

  • Podcast hören: Dying For Sex
  • Produktion aus den USA (2020)
  • Folgen: 6, je 40 bis 55 Minuten
  • Sprache: Englisch


Future Ecologies

Eine Reise durch Ökologie, Design und Sound: In Future Ecologies erkunden Adam Huggins und Mendel Skulski unsere Beziehung zu diesem faszinierenden, lebendigen Planeten, auf dem wir leben. Besonders toll: Die Quallenfolge! Ich liebe diese Serie dafür, wie sie komplexeste Beziehungen mit ganz viel Leidenschaft, Humor und Mitgefühl runterbricht und mich immer wieder zum Staunen bringt. Dabei featuren die beiden Produzenten auch viele wissenschaftliche und indigene Stimmen.

  • Podcast hören: Future Ecologies
  • Produktion aus Kanada (seit 2019, laufend)
  • Folgen: 23, je ca. 25 bis 80 Minuten
  • Sprache: Englisch

Containers

Riesige Container-Schiffe, genormte Paletten und Seeleute, die sich nach Bergen sehnen: Tech-Reporter Alexis Madrigal wirft in seiner achtteiligen Serie Containers ein Schlaglicht auf die „Containerisierung“ unserer Welt. Er erzählt, wie die Normierung des Schiffscontainers während des Vietnam-Kriegs im kalifornischen Oakland seinen Anfang nahm, und was das mit der Welt so alles gemacht hat. Besonders faszinierend ist Folge 4 zum Thema Kaffee und wie der Trend zu kleinen, feinen Röstungen die ganze Lieferkette umkrempelte.

  • Podcast hören: Containers
  • Produktion aus den USA (2017)
  • Folgen: 8, je 25 bis 40 Minuten
  • Sprache: Englisch

Sustainable Asia

Marcy Trent Long und ihr Sustainable Asia-Team in Hongkong beleuchten brisante Umweltprobleme wie die Überfischung der Meere, die Risiken des Tiefseebergbaus und das globale Plastikproblem. In Miniserien erkunden sie jede Geschichte ausführlich, kritisch und mit vielen Stimmen – darunter sind Perspektiven aus den Ländern Asiens, die man ansonsten hierzulande nur selten hört. Mehr zur neuen Serie über den Wildtierhandel mit Schuppentieren, der vielleicht mit zur Corona-Krise beigetragen hat, habe ich bei piqd zusammengefasst.

  • Podcast hören: Sustainable Asia
  • Produktion aus Hongkong (seit 2018, laufend)
  • Folgen: 26, je 10 bis 34 Minuten
  • Sprache: Englisch


The Drop Out

The Drop Out erzählt die Geschichte von Elizabeth Holmes, die ihr Studium in Stanford abbricht und mit 19 Jahren ein vielversprechendes Biotech-Unternehmen mit Namen Theranos gründet. Das Start-up will das Feld der Bluttests revolutionieren und verspricht, bald könne man sich mit einem kleinen Piekser in den Finger in Windeseile auf alle möglichen Krankheiten testen lassen. Holmes wird zur medienpräsenten Jung-Milliardärin. Doch leider gibt es einen sehr großen Haken. Im Podcast kommen verschiedene frühere Mitarbeiter und Förderer der Firma sowie Whistleblower zu Wort.

  • Podcast hören: The Drop Out
  • Produktion aus USA (2019)
  • Folgen: 6, je 38 bis 46 Minuten
  • Sprache: Englisch

The Elephant

Der Kanadier Kevin Caners lebt in Berlin und produziert mit sehr kleinem Team einen sehr spannenden Podcast zum wohl drängendsten Umweltproblem unserer Zeit: dem Klimawandel. In Gesprächen mit wichtigen Persönlichkeiten wie Noam Chomski, Naomi Klein, James Hansen oder Bill McKibben erkundet er den elephant in the room, die Herausforderung unserer Lebensweise für das Klima der Zukunft. Außerdem erfährt man, was Kohle, Öl und Gas so erfolgreich gemacht hat, und ob wir CO2 wieder aus der Luft holen könnten.

  • Podcast hören: The Elephant Podcast
  • Produktion aus Deutschland/Kanada (seit 2015, unregelmäßig)
  • Folgen: ca 40, je 11 bis 70 Minuten
  • Sprache: Englisch

Land of the Giants

Die Corona-Krise könnte Amazon noch größer machen, als es jetzt schon ist. In Land of the Giants – The Rise of Amazon verfolgt Wirtschaftsjournalist Jason Del Rey die Geschichte des Unternehmens von den Anfängen. Del Rey erklärt, wie das Unternehmen Preise und Märkte steuert, und was es wirklich mit Amazon Prime auf sich hat. Er besucht einen Ort, der mit Amazon einen Boom erlebte und dann dumm da stand, als es weiterzog. Die Serie erlaubt tiefe Einblicke, wie das immer mächtigere Unternehmen tickt.

Meditative Story

Meditative Story verbindet persönliche Geschichten mit Achtsamkeits-Übungen. Ob man den meditativen Teil nun mitmacht oder nicht, der Podcast ist sehr hörenswert, voller berührender Geschichten und tiefer, inspirierender Einsichten. Man muss nur die Loblieder auf den Sponsor ausblenden. Meine Lieblingsfolge ist die mit Astronomin Michelle Thaller, die rauf zu den Sternen schaut. Mehr dazu in meiner Empfehlung bei piqd.

  • Podcast hören: Meditative Story
  • Produktion aus den USA (2019)
  • Folgen: 32, je 18 bis 31 Minuten
  • Sprache: Englisch

Drilled

True Crime über Klimawandel wollten Amy Westervelt und ihr Team machen, und das haben sie geschafft. In der ersten Staffel des investigativen Podcasts Drilled geht es um die Methoden der Klimaleugner, in der zweiten erkennt eine Gruppe Fischer, dass der Klimawandel ihr Geschäftsmodell bedroht, und dass sie etwas dagegen tun müssen (auch, wenn sie selbst mit Diesel fahren). In der dritten Staffel deckt Westervelt auf, wie die PR-Pioniere der fossilen Industrien die ganze Werkzeugkiste der „Öffentlichkeitsarbeit“ erfanden, von der Pressemitteilung über Gastbeiträge bis zum Imagefilm. Sehr erhellend.

  • Podcast hören: Drilled
  • Produktion aus den USA (2018, laufend)
  • Folgen: 33, je 13 bis 75 Minuten
  • Sprache: Englisch

Kostenfreien Newsletter bestellen

Sie möchten regelmäßig über neue Beiträge dieses Projektes informiert werden? Dann bestellen Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.

Unterstützen Sie „Covid-19: Ein Virus bedroht die Welt“ mit einem Betrag Ihrer Wahl. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
Anja Krieger

Anja Krieger

Anja Krieger ist Kulturwissenschaftlerin, freie Journalistin und Produzentin des Plastisphere-Podcasts. Sie beleuchtet die ambivalente Beziehung der Menschen zu Kunststoffen und die Frage, wie die Vermüllung der Umwelt durch Plastikmüll aufgehalten werden kann.


Covid-19: Ein Virus bedroht die Welt

Die neuesten Erkenntnisse und Entwicklungen zur Corona-Pandemie – recherchiert und präsentiert von sachkundigen Wissenschaftsjournalistïnnen und von Korrespondentïnnen auf fünf Kontinenten. Recherchen für dieses Projekt wurden vom Recherchefonds der Wissenschaftspressekonferenz e.V. und von der Andrea von Braun Stiftung gefördert.

Wir freuen uns über den Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus 2020 für unsere Berichterstattung zu "Streeck, Laschet, StoryMachine: Schnelle Daten, pünktlich geliefert".

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Anja Krieger

c/o bonhage media
Heimstraße 11
10965 Berlin

E-Mail: post@anjakrieger.com

www: https://anjakrieger.com

Tel: +49 30 54907668

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Redaktion: Marcus Anhäuser