1. RiffReporter /
  2. Umwelt /
  3. Jetzt bestellen: Mit dem kostenfreien Anthropozän-Newsletter auf dem Laufenden bleiben

Jetzt bestellen: Mit dem kostenfreien Newsletter zum Anthropozän auf dem Laufenden bleiben

von
18.01.2019
weniger als eine Minute
Blau.

„AnthropoScene“ bietet Hintergründe, Debatten und aktuelle Beiträge zur epochalen Frage, wie wir Menschen den Lauf der Erdgeschichte verändern. Wir erkunden das neue Verhältnis von Natur, Kultur und Technologie. Das Team – Petra Ahne, Andreas von Bubnoff, Tina Gotthardt, Benjamin Hennig und Christian Schwägerl – informiert mit dem Newsletter über neue Beiträge, wichtige Ereignisse und Veranstaltungen. Erscheinungsfrequenz: unregelmäßig, aber nicht häufiger als einmal pro Woche. Sie können den Newsletter jederzeit mit einem Klick abbestellen.

Kostenfreier Newsletter: AnthropoScene

Tragen Sie sich hier ein – und erhalten Sie Infos zu den neuesten Beiträgen von AnthropoScene sowie zum Projekt.

Unterstützen Sie „Anthropozän“ mit einem Betrag Ihrer Wahl. Sie unterstützen so gezielt weitere Recherchen.
Christian Schwägerl

Christian Schwägerl

Christian Schwägerl ist Journalist in den Bereichen Umwelt, Wissenschaft und Politik. Er war als Korrespondent für die Berliner Zeitung (1997–2001), die Frankfurter Allgemeine Zeitung (2001–2008) und den SPIEGEL (2008–2012) tätig und arbeitet seit 2013 freiberuflich für Medien wie GEO, FAZ und Yale E360. Von ihm stammen die Bücher „Menschenzeit“ über das Anthropozän, „11 drohende Kriege“ über globale Konfliktrisiken (mit A. Rinke) und „Analoge Revolution“ über die Zukunft digitaler Technologien. Seit 2014 leitet er die von der Robert Bosch Stiftung geförderte „Masterclass Wissenschaftsjournalismus“. Schwägerl hat einen Master-of-Science-Abschluss in Biologie. Er ist Mitgründer und Vorstand von RiffReporter. Für seine journalistische Arbeit hat er zahlreiche Preise erhalten, darunter den Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus (2007) und den Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus (2020, mit J. Budde).


Anthropozän

Wir Menschen verändern die Erde so tiefgreifend und langfristig, dass der Planet auf Dauer von uns geprägt sein wird. Wir hinterlassen Spuren in der Tiefsee und der Ozonschicht, im Erbgut von Arten und im Weltklima. Keine Generation vor uns hatte so viel Macht über den Planeten. Und so viel Verantwortung. Naturwissenschaftler sprechen deshalb von einer neuen geologischen Erdepoche, dem Anthropozän. In diesem Themenmagazin erkunden wir die Menschenzeit.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Christian Schwägerl

Aßmannshauser Str. 17
14197 Berlin

E-Mail: christian.schwaegerl@riffreporter.de

www: https://www.riffreporter.de/de/autorinnen-und-autoren/christian-schwaegerl

Tel: +49 30 33847628

VGWort Pixel