Warum die Gewalt im Sahel eskaliert

Interview mit Wolfram Lacher, Stiftung Wissenschaft und Politik

Bettina Rühl

Ein Beitrag von Bettina Rühl aus dem Online-Magazin Afrika-Reporter.  

In der westafrikanischen Sahelregion hat sich die Sicherheitslage in den vergangenen Monaten dramatisch verschlechtert - obwohl die Vereinten Nationen, Frankreich, Europa und die USA tausende Soldaten entsandt haben. In der Region sind mehrere islamistische Terrorgruppen aktiv, darunter der „Islamische Staat in der größeren Sahara“ und ein Bündnis von vier Gruppen, zu dem auch „al-Qaida im Islamischen Maghreb“ gehört: die „Gruppe für die Unterstützung des Islams und der Muslime“. Außer den islamistischen Terrorgruppen gibt es etliche weitere bewaffnete Akteure, darunter die Milizen mehrerer Volksgruppen. Laut UN-Angaben hat sich die Zahl der Anschläge in Burkina Faso, Mali und Niger seit 2016 verfünffacht, mit als 4000 Opfern allein im vergangenen Jahr. Besonders dramatisch habe die Gewalt in Burkina Faso zugenommen: von 80 Toten 2016 auf mehr als 1800 im vergangenen Jahr. Die unablässigen Angriffe auf zivile und militärische Ziele haben das Vertrauen der Bevölkerung erschüttert. 

Wolfram Lacher von der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik beobachtet die Lage im Sahel seit Jahren. 

RiffReporter fördern

Tauchen Sie ein! Mit ihrem Kauf unterstützen Sie neue Recherchen der Autorinnen und Autoren zu Themen, die Sie interessieren.

Liebe Leserin, lieber Leser,
um diesen RiffReporter-Beitrag lesen zu können, müssen Sie ihn zuvor kaufen. Damit Ihnen der Kauf-Dialog angezeigt wird, dürfen Sie sich aber nicht in einem Reader-Modus befinden, wie ihn beispielsweise der Firefox-Browser oder Safari bieten. Mit dem Beitragskauf schließen Sie kein Abo ab, es ist auch keine Registrierung nötig. Sobald Sie den Kauf bestätigt haben, können Sie diesen Beitrag entweder im normalen Modus oder im Reader-Modus bequem lesen.

Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Fahejt kvn SeupplIzlui Jdng Ghtlejunyu mb Nceb
Bettina Rühl
Remote file
Dieser Beitrag ist kostenpflichtig und wird nach dem Kauf entschlüsselt.
Yjwnytub YFsMuefdtcm hak Ysiqtjt vw cLglq Eiyaszh qf Kpn cj Jpqt
Bettina Rühl
Flatrate ab 8 € RiffReporter unterstützen
Afrika-Reporter